Unternehmerin und Model – Sara Nuru

Porträt Sara Nuru

Unternehmerin und Model – Sara Nuru

2009 war Sara Nuru als erste schwarze Deutsche "Germanys Next Topmodel", heute finanziert sie mit den Erlösen aus dem Vertrieb von fair gehandeltem Kaffee Mikrokredite für Frauen in Äthiopien – ein Erfolgsmodell.

Die Lebensgeschichte von Sara Nuru hat Züge eines modernen Märchens. Die dritte Tochter einer wenig wohlhabenden Einwandererfamilie aus Äthiopien wird zur Schönsten im ganzen Land gewählt, obwohl sie sich nicht einmal selbst zum Wettbewerb angemeldet hatte. Das Ganze ist rückblickend mehr als nur der persönliche Erfolg bei der Casting Show, denn Sara Nuru wird zum Role Model für eine ganze Generation. Eine Rolle, die die damals 19-Jährige zunächst auch überfordert. Ein paar Jahre lebt sie im Glanz, jettet um die Welt, ungeahnte Möglichkeiten tun sich auf. Doch sie beginnt zu zweifeln und wirft die Brocken hin, zieht sich zurück.

Und dann erfindet sie sich noch einmal neu. Gemeinsam mit ihrer älteren Schwester gründet Sara Nuru das Unternehmen nuruCoffee und den Verein nuruWomen. Sie unterstützt damit Frauen in Äthiopien, so dass sie nicht nur überleben, sondern ein eigenes, wirtschaftlich unabhängiges Leben führen können. Mit dem Modeln und dem Modegeschäft hat sie sich mittlerweile wieder arrangiert. Allerdings tritt sie nur gelegentlich auf, verdient so ihren Lebensunterhalt. Den großen Rest ihrer Zeit widmet Sara Nuru ihrem sozialen Engagement und ihrem Anliegen, Persons of Color (PoCs) in der Gesellschaft sichtbarer zu machen.

Redaktion: Jessica Eisermann

Buchtipp:
Sara Nuru (2019): ROOTS. Wie ich meine Wurzeln fand und der Kaffee mein Leben veränderte. München: Goldmann Verlag. 272 Seiten. ISBN 978-3-442-14245-3

Unternehmerin und Model – Sara Nuru

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 30.11.2020 25:34 Min. Verfügbar bis 30.11.2021 WDR 5


Download