Live hören
Jetzt läuft: Grazing in the Grass (Instrumental) von Dexys
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht

Wie tickt der Kreml? - Rüdiger von Fritsch

Rüdiger von Fritsch steht vor der Deutschen Botschaft in Moskau

Wie tickt der Kreml? - Rüdiger von Fritsch

Die Aura des unbesiegbaren Putins droht mit Nawalny zu zerfallen. Zwischen Russland und Europa könnte politisch eine gefährliche neue Eiszeit anbrechen, meint Rüdiger von Fritsch, der frühere Deutsche Botschafter in Moskau.

"Alexej Nawalny ist zum Symbol und Motor einer oppositionellen Bewegung geworden. Nun versucht man, den Motor abzuschalten – aber das Symbol bleibt", meint Rüdiger von Fritsch. Als Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Moskau erlebte er in den Jahren 2014 bis 2019 vor Ort, wie Putin den Mythos der Unbesiegbarkeit entwickelte und pflegt. Nun werde der Präsident Putin durch einen Gegen-Mythos Nawalny herausgefordert.

Wie sollen Deutschland und Europa auf die neuen Entwicklungen in Russland reagieren, wie die möglichen neuen Verstöße des Putin-Regimes gegen die Menschenrechte? Sollte der Bau der Erdgas-Pipeline Nord Stream 2 gestoppt werden? Rüdiger Freiherr von Fritsch hat dazu viel zu sagen. Die Verletzung der Menschenrechte und Bürgerrechte müssten immer deutlich benannt, verurteilt und mit klug eingesetzten Sanktionen beantwortet werden.

Redaktion: Lioba Werrelmann und Jessica Eisermann

Buchtipp:
Rüdiger von Fritsch (2020) Russlands Weg: Als Botschafter in Moskau. Berlin: Aufbau Verlag. 2020. 349 Seiten. ISBN 978-3351038144.

Wie tickt der Kreml? - Rüdiger von Fritsch

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 25.02.2021 24:52 Min. Verfügbar bis 25.02.2022 WDR 5


Download