Rosalie for Future

Das weiße Logo auf grünem Grund hängt von einer Brücke, auf der Brücke und darunter marschieren Demonstranten

Rosalie for Future

Die Aachener Abiturientin Rosalie Münz ist eine der Aktivistinnen von "Fridays for Future" in Nordrhein-Westfalen. Mit Anja Backhaus spricht sie über die Erfahrung, ein zentraler Teil der Klima-Bewegung zu sein.

Klimaaktivistin Rosalie Münz schaut aus einem Bus.

Die Klimaaktivistin Rosalie Münz organisiert den Schulstreik "Fridays for Future" in Aachen.

Rosalie Münz war von der ersten Stunde an dabei, als die Bewegung "Fridays for Future" Ende 2018 auch in Aachen aktiv wurde. Sie gehört zu den örtlichen Gründerinnen. Alle zwei Wochen findet in Aachen eine Demonstration statt, an den Freitagen dazwischen organisieren sie einen Infostand. Höhepunkt der örtlichen Aktivitäten für den Klimaschutz war eine Großdemo am 21. Juni mit rund 40.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Rosalie Münz beschreibt die Erfahrungen der letzten Monate mit den Worten: "Mega krass. Aber auch voll cool!" Hauptorganisatorin und Presseverantwortliche einer solchen Veranstaltung zu sein, ist eine immens fordernde und zeitaufwändige Angelegenheit.

In der Redezeit von Neugier genügt spricht die junge Aktivistin über ihre politische Arbeit und darüber, wie sie sich ihre Zukunft vorstellt.

Redaktion: Julia Lührs

Rosalie for Future – Rosalie Münz

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 22.08.2019 28:23 Min. Verfügbar bis 21.08.2020 WDR 5

Download