Live hören
Profit - Das Wirtschaftsmagazin mit Michael Westerhoff
Blick auf den Haupteingang des spanischen Parlaments

Wie progressiv ist Spaniens Innenpolitik?

Spanien entwickelt sich zum Vorreiter der progressiven Gesellschaften in Europa – so scheint es zumindest. "Nur Ja heißt Ja", der "Menstruationsurlaub" und Strafen für Lebensmittelverschwendung: ARD-Korrespondent Reinhard Spiegelhauer beobachtet die Umbruchprozesse.

Fortschrittlicher als Deutschland? Unbedingt, sagt ARD-Korrespondent Reinhard Spiegelhauer, wenn er auf die Entwicklung der spanischen Innenpolitik schaut. Das ist umso bemerkenswerter, weil das Land lange Zeit als "katholisches Macho-Land" galt. Seit der Regierungsübernahme des Linksbündnisses unter Ministerpräsident Pedro Sánchez Anfang 2020 hat insbesondere der Kampf um die Gleichstellung von Frauen und gegen Diskriminierung und männliche Gewalt gewaltig Fahrt aufgenommen.

Allerdings stoßen nach Einschätzung von Reinhard Spiegelhauer selbst im Regierungslager längst nicht alle Reformvorhaben auf ungeteilte Begeisterung. Und Sánchez‘ politische Zukunft ist ungewiss: Die Corona-Pandemie und deren wirtschaftliche Folgen lassen den Rückhalt für die derzeitige Regierung bröckeln und geben Rechtspopulisten und Konservativen neuerlichen Auftrieb.

Redaktion: Jonas Klüter

Wie progressiv ist Spaniens Innenpolitik? Reinhard Spiegelhauer

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 04.07.2022 24:56 Min. Verfügbar bis 04.07.2023 WDR 5


Download