Live hören
Jetzt läuft: Alles da von Mister Me
20.00 - 20.04 Uhr WDR aktuell

Von wilden weißen Wölfen

Polarwölfe auf der arktikschen Insels Ellesmere

Von wilden weißen Wölfen

Außergewöhnliche Tierdokumentationen hat der Biologe und Naturfilmer Oliver Goetzl schon einige produziert. Mit dem neuen Film "Polarwölfe – Überleben in Kanadas Arktis" liefern er und der Kameramann Ivo Nörenberg ein Meisterwerk ab.

Oliver Goetzl war schon als Kind von Tieren fasziniert und liebte es, draußen in der Natur zu sein. Der 50-Jährige erinnert sich noch heute an Regenwürmer in seinen Hosentaschen und Eidechsen, die er auf den Bauch seiner Mutter setzte. Er studierte Biologie und wurde Tierfilmer.

Zuletzt war Oliver Goetzl mit dem Kameramnn Ivo Nörenberg auf der kanadischen Insel Ellesmere Island. Monatelang lebten die Beiden alleine in der Nähe eines Wolfrudels. Die beiden Filmemacher hatten gemeinsam mit Wissenschaftlern nach Wolfsfamilien mit Jungtieren gesucht, die sie filmen wollten, und dann unter extremen Wetterbedingungen gedreht.

Portät von Oliver Goetzl, eingeschneit, mit Fellmütze und Schal vor dem Gesicht

Oliver Goetzl, Tierfilmer

Die Männer kamen sehr nah an die Tiere heran. Da Polarwölfe selten Menschen begegnen und auch keine schlechten Erfahrungen mit ihnen gemacht haben, erlebten sie sie nicht als scheu sondern eher als neugierig. Es gab viele berührende Momente, eine Wölfin, die bei der Aufzucht der Welpen aufopferungsvoll beteiligt war, verhungerte während der Dreharbeiten. Angst hatten die Tierfilmer nicht, keine Situation war wirklich bedrohlich. Denn Eisbären sind sie nie begegnet.

Zur Zeit wird der Film noch auf verschiedenen Festivals gezeigt und hat schon 31 Preise gewonnen, z.B. Bester Film auf dem Green Screen Filmfestival in Eckernförde.

Nebenbei betätigt sich Oliver Goetzl übrigens auch als singender Schlagzeuger und war mit seiner Band Knabenkraut schon in Japan auf Tournee.

Polarwölfe

Ellesmere Island ist die Heimat von Polarwölfen. Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg sind für ihren Film "Polarwölfe – Überleben in Kanadas Arktis" dem Eureka Rudel gefolgt und zeigen seinen Kampf ums Überleben und den enormen Einsatz bei der Aufzucht der Welpen.

Polarwölfe

Nur 800 Kilometer vom Nordpol entfernt leben Polarwölfe auf Ellesmere Island. Die drittgrößte Insel Kanadas ist eine der größten Inseln der Welt. Ihre Fläche entspricht etwa der Hälfte Deutschlands. Dreimal waren die Tierfilmer Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg dort, um ein Rudel Polarwölfe mit der Kamera zu begleiten.

Nur 800 Kilometer vom Nordpol entfernt leben Polarwölfe auf Ellesmere Island. Die drittgrößte Insel Kanadas ist eine der größten Inseln der Welt. Ihre Fläche entspricht etwa der Hälfte Deutschlands. Dreimal waren die Tierfilmer Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg dort, um ein Rudel Polarwölfe mit der Kamera zu begleiten.

Mehrere Tage fuhren Tierfilmer Oliver Goetzl und Kameramann Ivo Nörenberg mit Schneemobilen herum, bis ihnen endlich Wölfe begegneten.

Der Kadaver eines Moschusochsen hat die Wölfe des Eureka Rudels angelockt. Sie sind mit 13 Wölfen das größte Rudel in der Gegend und werden von der erfahrenen Wölfin Snow White angeführt.

Entspannt und glücklich schlafen die drei Welpen bei Blackspot. Sie ist als einzelnes Weibchen zum Eureka Rudel gestoßen und kümmert sich genauso um den Nachwuchs wie deren leibliche Mutter Snow White. Dieses Verhalten ist bisher noch nie gefilmt worden.

Für Stunden ist Snow White mit ihren drei Welpen allein an der Höhle. Das Rudel ist unterwegs auf Jagd.

Nicht nur tagsüber, sondern vor allem auch nachts ist Wolfsgeheul zu hören. Bei minus 40 Grad klingen die Nächte auf Ellesmere dann besonders gespenstisch.

Zwei Jungtiere des Eureka Rudels spielen. Kurz vorher haben die deutschen Tierfilmer sie noch beim gemütlichen Kuscheln beobachtet. Im Juni steht die Sonne 24 Stunden am Himmel.

Auf Ellesmere wohnen auch Polarfüchse. Diese müssen sich ganz schön anstrengen, um ihre elf Welpen satt zu bekommen. Im Moment trinken sie zwar noch Milch bei der Mutter, aber sie bekommen auch schon festes Futter. Reichen 30 Lemminge pro Tag jetzt aus, müssen es zwei Wochen später schon bis zu 100 Lemminge pro Tag sein.

Ein Polarfuchswelpe genießt den arktischen Sommer, der nach acht Monaten Schnee und Eis beginnt.

Auf Ellesmere leben Moschusochsen noch in freier Wildbahn. Man kann es kaum glauben, wenn man sie sieht, aber sie sind mit Ziegen verwandt. Ein Bulle, der alleine durch das Gebiet der Wölfe läuft, hat Glück. Denn die Wölfe sind gerade nicht hungrig. Sie können ganz in der Nähe viel einfacher Schneehasen erbeuten, die nicht so schwierig zu jagen sind wie Moschusochsen.

Redaktion: Valentina Dobrosavljevic

Von wilden weißen Wölfen

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 18.12.2018 23:48 Min. Verfügbar bis 18.12.2019 WDR 5

Download