Live hören
Jetzt läuft: Intraspettro von Les Hommes

Alleinerziehend mit Oma

Verlegerin und Buchautorin Martina Bergmann

Alleinerziehend mit Oma

So beschreibt sich Martina Bergmann, Buchhändlerin und Verlegerin aus Borgholzhausen gerne gegenüber Fremden. Sie lebt mit Martha zusammen. Mitte achtzig und dement. Beide sind nicht miteinander verwandt.

Eine ungewöhnliche Beziehung, die Martha und Martina in der kleinen ostwestfälischen Stadt leben. Die junge, kinderlose Buchhändlerin sagt sie habe Martha praktisch geerbt. Von Heinrich, mit dem sie lange befreundet war. Als dieser vor ein paar Jahren starb, hat Martina ihm versprochen, sich auch weiterhin um Martha zu kümmern. Seitdem organisiert Martina den gemeinsamen Alltag, denn die beiden leben jetzt zusammen. Sie ist inzwischen ehrenamtliche Betreuerin der "Kleinen Oma".

Buchcover "Mein Leben mit Martha"

Buchcover "Mein Leben mit Martha"

Martina Bergmann hat ein Buch über das ungewöhnliche Zusammenleben geschrieben und berichtet, dass sie anfangs vielen Anfeindungen ausgesetzt war. Man habe sie Erbschleicherin genannt, Gerüchte in Umlauf gesetzt wie das, sie lasse Martha verwahrlosen.

Doch die alte und die junge Frau halten fest zusammen. Jeder kennt sie im Dorf. Die Nachbarn wissen um Marthas "poetische Verfassung", wie es Heinrich einmal nannte. Etwa wenn Martha beim Bäcker mit einem 500 Euro-Schein bezahlen will. Oder ein Taxi nach Moskau bestellt. Oder ihr Geschirr spazieren trägt.

Buch
Martina Bergmann: Mein Leben mit Martha. Eisele Verlag. 244 Seiten. 18 Euro

Redaktion: Regina Tanne

Alleinerziehend mit Oma - Martina Bergmann

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 27.03.2019 25:59 Min. WDR 5

Download