Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht
Professor Martin Faulstich forscht im Bereich Ressourcen- und Energiesysteme an der TU Dortmund.

Die Stadt als Rohstofflager – Martin Faulstich

Angesichts immer knapperer Rohstoffvorräte, bleibt nur noch die Möglichkeit, die vorhandenen zu recyclen. Gerade Städte haben hier ein ungeheures Potenzial. Wie das Urban Mining geht, weiß Prof. Martin Faulstich von der TU Dortmund.

In Zeiten des Rohstoffmangels und des Klimawandels wird ein effizienterer Umgang mit unseren Ressourcen unabdingbar. Prof. Martin Faulstich von der Technischen Uni Dortmund forscht seit Jahrzehnten auf diesem Gebiet. Einer der Schwerpunkte des Ingenieurs für Verfahrenstechnik ist das sogenannte Urban Mining. Dabei werden alle Wertstoffe (Glas, Alu, Papier etc.) einer Stadt, aber auch alte Gebäude, Schienen und Geräte als eine Art Mine für Rohstoffe genutzt.

Schätzungen zufolge werden im Jahr 2050 über 80 Prozent der Weltbevölkerung in den Ballungsräumen leben. All die Rohstoffe, die diese Menschen brauchen, neu zu gewinnen würde das Klima enorm belasten. Daher berät Prof. Faulstich seit mehr als zehn Jahren als "Umweltweiser" Politiker und Unternehmen in Sachen Recycling und Nachhaltigkeit.

Buchtipp:

Von Kurth, Peter Hrsg. Oexle, Anno Hrsg. Faulstich, Martin Hrsg.: Praxishandbuch der Kreislauf- und Rohstoffwirtschaft. 762 Seiten. Springer Vieweg (2017) ISBN 978-3-658-17044-8

Redaktion: Chris Hulin

Die Stadt als Rohstofflager – Martin Faulstich

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 28.04.2022 22:43 Min. Verfügbar bis 27.04.2023 WDR 5


Download