Live hören
Jetzt läuft: melted snow von Rikke Normann

Uralte Baumriesen – Marc Engelhardt über Baobabs

Baobab Baum in den Makgadikgadi Salzpfannen in Botswana, aufgenommen am 14.02.2020

Uralte Baumriesen – Marc Engelhardt über Baobabs

Baobabs sind ein Wahrzeichen Subsahara-Afrikas. Menschen ziehen aus ihnen bis heute physische, geistige und spirituelle Nahrung. Was Korrespondent Marc Engelhardt an der Natur- und Kulturgeschichte der Bäume fasziniert, erzählt er in der Redezeit mit Ralph Erdenberger.

Obwohl die Natur in den Ländern Subsahara-Afrikas sehr unterschiedlich sind: Baobabs, hier übersetzt mit Affenbrotbäume, finden sich dort fast überall. Riesige Bäume, die Wasser speichern und Nahrung bieten. In vielen Kulturen südlich der Sahara kommt den "Bäumen des Lebens" eine zentrale Bedeutung zu: als Mittelpunkt dörflicher Gemeinschaften, als Wasser- und Nahrungsspender, als Lieferant für heilende Substanzen. Dass Leprakranke in Affenbrotbäumen beigesetzt und Gefangene dort eingekerkert wurden, gehört ebenso zum Schatz der Baobab-Geschichten wie das Staunen europäischer Afrikareisender über Ausmaße und Alter der Bäume. Das Wissen um die heilende Wirkung der Blätter, Wurzeln und Früchte des Affenbrotbaums gelangte schon in der Renaissance nach Europa. Das Pulver der Früchte hat als "Superfood" auch heute in Europa Konjunktur.

Journalist und ARD-Korrespondent Marc Engelhard vor einem Baobab, einem Afrikanischen Affenbrotbaum.

Journalist und Reporter Marc Engelhardt

Als Korrespondent in Nairobi, Kenia berichtete der gebürtige Kölner Marc Engelhardt, Jahrgang 1971, viele Jahre aus verschiedenen Ländern Afrikas. Seit seiner ersten Begegnung mit einem Baobab im Senegal, hat er sich immer wieder mit dieser Baumart beschäftigt. Klimaforscher fürchten um die Zukunft der afrikanischen Riesen mit ihrem ganz eigenen Lebensrhythmus. "Für manche Klimaforscher sind viele der Baobabs in Afrika schon abgestorben und tot, obwohl sie augenscheinlich noch kraftstrotzend in der Landschaft stehen", so der Autor. "Ob dem wirklich so ist, wird man womöglich erst in Jahrhunderten sehen können." Was die Baobabs ausmacht und welche Bedeutung sie etwa für Naturschützer, Heilerinnen damals wie heute haben, berichtet er in der Redezeit.

Buchtipp

Marc Engelhardt (2021): "Baobab. Ein Portrait". Reihe: Naturkunden. Verlag Matthes & Seitz, 20 Euro. ISBN: 978-3-75180-205-5

Redaktion: Gundi Große

Uralte Baumriesen – Marc Engelhardt über Baobabs

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 01.04.2021 21:15 Min. Verfügbar bis 01.04.2022 WDR 5


Download