"Ich werde nicht aufgeben!"

Klaus Fehling

"Ich werde nicht aufgeben!"

Diagnose Parkinson im Alter von 28 Jahren – ein Schock für Klaus Fehling. Doch durch seine Krankheit habe der heute 50-Jährige gelernt, eine innere Ruhe und Kraft zu entwickeln, wie er sie früher nicht kannte, erzählt der Dramaturg, Musiker und Schriftsteller in der Redezeit.

Klaus Fehling

Klaus Fehling arbeitet als Musiker, Dramaturg und Schriftsteller in der Nähe von Köln

Klaus Fehling, Jahrgang 1969, blickt auf ein bewegtes Leben zurück: Die Ausbildung zum OP-Pfleger in einer neurochirurgischen Klinik hat er ebenso wenig abgeschlossen wie die zum Bürokaufmann in einer Striptease-Agentur. Klaus Fehling studierte ein paar Semester Pädagogik, arbeitete als Rettungshelfer im RTW, als PR-Manager eines großen Computer-Verbands und schrieb als Journalist unter anderem für die Süddeutsche Zeitung und die FAZ. Heute werden seine Theaterstücke in zahlreichen Ländern aufgeführt und seine Arbeit als Musiker nimmt er ernster als früher, sagt er.

Seit drei Jahren bündelt Klaus Fehling seine Kräfte und konzentriert sich nur noch auf das, was ihm wirklich wichtig ist. Die unruhige Zeit auf der Suche nach tieferem Sinn ist vorbei. In der Redezeit erzählt der 50-Jährige, was es für ihn, dem das geschriebene Wort essentiell wichtig ist, bedeutet hat, als seine Handschrift unleserlich wurde. Wie es war, als er sein Zittern plötzlich nicht mehr kontrollieren konnte und sein körperlicher Zustand ihn oft in Erklärungsnöte zwang. Und warum er heute offen und selbstbewusst mit seiner Krankheit umgeht. Jedes Jahr feiert Klaus Fehling an seinem Geburtstag, dass er ohne Rollstuhl lebt – was ihm zu Beginn der Erkrankung ganz anders prognostiziert wurde.

Redaktion: Valentina Dobrosavljevic

"Ich werde nicht aufgeben!" - Klaus Fehling

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 09.07.2019 25:54 Min. Verfügbar bis 08.07.2020 WDR 5

Download