Live hören
Jetzt läuft: Don't Tell Me von Gitello

Faszination Wissenschaft – Herlinde Koelbl

Herlinde Koelbl steht in einer Ausstellung vor ihren Fotografien

Faszination Wissenschaft – Herlinde Koelbl

Die Fotografin Herlinde Koelbl ist um die Welt gereist, um herausragende Wissenschaftler*innen zu portraitieren. Seitdem ist sie von dem Berufsstand fasziniert: "Die Gesichter zeigen eine innere Erfüllung".

Herlinde Koelbl (geboren 1939) ist eine der bedeutendsten zeitgenössischen Fotografinnen und Dokumentarfilmerin. Berühmt wurde sie vor allem mit ihren Portraits. Manche von ihnen sind längst zu Klassikern geworden, wie ein Bild von Angela Merkel aus dem Jahr 1998. Für das Projekt "Faszination Wissenschaft" ist die Fotografin monatelang gereist, um weltweit bedeutende Naturwissenschaftler*innen zu portraitieren und zu interviewen.

Eine Erfahrung, die sie zunehmend fasziniert und letztlich auch verändert hat, sagt die Künstlerin: "Die Wissenschaft in all ihren Facetten hat mein Gehirn besetzt. Ich bin zeitweise völlig eingetaucht in diese Welt – es war wie ein spiritueller Trip." Wissenschaftler*innen zu portraitieren sei ganz anders als Politiker*innen zu fotografieren, sagt Herline Koelbl. Die Gesichter seien anders, sie sehe die Neugier, die das Denken permanent vorantreibt, in den Augen, in der Mimik. "Wenn Sie einmal beginnen, eine Erkenntnis zu gewinnen, ist es wie ein Sog – ein Sog in die Erkenntnisse der Wissenschaft."

Veranstaltungstipp
Die Ausstellung mit den Portraits findet vom 5. Oktober bis zum 31. Januar in der berlin-brandenburgischen Akademie der Wissenschaften statt. In ihrem neue Buch finden sich neben Fotografien auch Interviews, die Herlinde Koelbl mit den portraitiernten Wissenschaftler*nnen geführt hat.

Buchtipp
Herline Koelbl: Faszination Wissenschaft, Knesbeck, 352 Seiten, 35,00 Euro

Redaktion: Moritz Folk

Faszination Wissenschaft – Herlinde Koelbl

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 05.10.2020 28:32 Min. Verfügbar bis 05.10.2021 WDR 5


Download