Live hören
WDR 5 Hotline: 0221-56789 555
15.00 - 15.04 Uhr WDR aktuell

Die Digitalisierung unseres Essens

Ein Roboter auf einem Weingut soll vor Schädlingen schützen.

Die Digitalisierung unseres Essens

Drohnen liefern Kuchen, Maschinen simulieren Geschmack: Für Food-Aktivist Hendrik Haase wird künstliche Intelligenz unsere Esskultur radikal verändern. Es geht um eine völlige Vernetzung der gesamten Lieferkette, vom Acker bis zum Teller.

Food-Aktivist Hendrik Haase

Food-Aktivist Hendrik Haase

Liefer-Apps, Ernteroboter, Gerichte auf Instagram posten: Essen ist ein Markt, ein Lebensgefühl und ein Statussymbol. Für Hendrik Haase ist die digitale Revolution auf den Tellern angekommen. Der Food-Aktivist setzt sich für handgemachte Lebensmittel ein, deckte gemeinsam mit den ZDF-Reportern von Frontal21 Gammelfleisch-Skandale auf und gehörte 2015 zu den Mitgründern der gläsernen Kult-Metzgerei "Kumpel & Keule" in Berlin-Kreuzberg.

Aktuell gilt seine Aufmerksamkeit der globalen Datenindustrie und vor allem deren Interesse an unseren Lebensmitteln. "Daten sind das neue Öl", weiß der leidenschaftliche Genießer. Drei Jahre recherchierte Hendrik Haase, wie zahlreiche Food-Startups und innovative Unternehmen die Lebensmittelproduktion mit Technologie verbinden. "Bio für alle ist möglich", so Hendrik Haase, aber nur unter den Bedingungen einer hinreichend digitalisierten Landwirtschaft.

Buchtipp
Olaf Deininger und Hendrik Haase: Food Code. Wie wir in der digitalen Welt die Kontrolle über unser Essen behalten. Kunstmann Verlag, 265 Seiten, 25,00 Euro

Redaktion: Gundi Große

Die Digitalisierung unseres Essens – Hendrik Haase

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 04.03.2021 24:36 Min. Verfügbar bis 04.03.2022 WDR 5


Download