Klare Position gegen Rechts

Heinrich Bedford-Strohm

Klare Position gegen Rechts

Der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche warnt vor weiteren Radikalisierungen bei den Diskussionen um die Migration. Er kritisiert Politiker der AfD, die er als Brandstifter und Aufwiegler bezeichnet.

Heinrich Bedford-Strohm blickt mit großer Sorge auf die Vorkommnisse in Chemnitz. Dort habe sich eine Haltung breit gemacht, die allem widerspreche, was Christen heilig sei. Der EKD-Ratsvorsitzende kritisiert in dem Zusammenhang insbesondere die Rolle der AfD deutlich: "Wenn aus den Reihen der AfD Hass- und Hetzparolen verbreitet werden, kann dies von Christinnen und Christen nicht stillschweigend hingenommen werden." In klaren Worten nimmt Heinrich Bedford-Strohm die Protestierenden auch persönlich in die Pflicht: "Wer an Propaganda-Aktionen der AfD teilnimmt, muss wissen, wem er dort hinterherläuft." Wer dies unterstütze, gebe Kräften Legitimität, "die ganz rechts außen positioniert sind, die Nazi-Parolen vertreten."

Der Bischof warnt zugleich vor Verallgemeinerungen in Bezug auf rechtsextremistische Tendenzen in Ostdeutschland: "Diese Differenzierung ist mir wichtig. Viele andere Menschen engagieren sich dort in vorbildlicher Weise." Und insofern empfinde er – bei aller Sorge um die gesellschaftlichen Brüche und Radikalisierungen - immer auch eine Dankbarkeit, die ihm in seinem Amt Rückenwind gebe: "Dankbarkeit für all die Menschen, die sich seit Jahren einsetzen für Flüchtlinge, die in der täglichen Arbeit sich um sie kümmern und die dann auch die politischen Forderungen stellen, die notwendig sind, damit Menschenwürde Realität wird. Es sind die Menschen, die mich begeistern."

Seit 2011 ist Heinrich Bedford-Strohm Landesbischof der Evangelischen Kirche Bayerns. 2014 wurde der heute 58-Jährige zum Vorsitzenden der Evangelischen Kirche Deutschlands gewählt. Bedford-Strohm begreift sich als engagierten Christen in einer gesellschaftlich aktiven Kirche: "Glaube und Leben, Spiritualität und öffentliche Orientierung, auch politisch, das als Einheit sichtbar zu machen: "Im Umgang mit Flüchtlingen, im Umgang mit dem Klimawandel. Aber auch bei Fragen der sozialen Gerechtigkeit und der Überwindung von Armut".

Redaktion: Claudia Dammann

Klare Position gegen Rechts - Heinrich Bedford-Strohm

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 17.09.2018 | 26:44 Min.

Download