Live hören
Jetzt läuft: Chord en bleu von Jojo Effect
23.03 - 07.00 Uhr ARD Infonacht

Faszination "Schwarze Löcher" – Heino Falcke

Heino Falcke sitzt auf einem Hocker, neben ihm ein Bild von einem Schwarzen Loch

Faszination "Schwarze Löcher" – Heino Falcke

Mit einer kosmischen Aufnahme gelang Heino Falcke 2019 eine Weltsensation. Zum ersten Mal war es gelungen, das Phänomen eines "Schwarzen Lochs" im Bild sichtbar zu machen – ein Ergebnis jahrelanger Arbeit, wie der Astrophysiker erzählt.

Die Riesengalaxie M87* liegt 55 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt. Das Schwarze Loch, das Heino Falcke mit einem globalen Team von Wissenschaftler*innen und komplexem technischen Equipment ins Bild gebannt hat, liegt im Zentrum dieser Galaxie, umgeben von einem "Lichtring", der hundert Milliarden Kilometer im Durchmesser umfasst.

Mehr als zwanzig Jahre hat der in Frechen lebende und im niederländischen Nimwegen lehrende Radioastronom auf diese eine Aufnahme hingearbeitet. Dass sie nicht nur in Fachkreisen für eine Sensation sorgte, hat vor allem auch mit der geradezu apokalyptischen Faszination zu tun, die sich mit den Schwarzen Löchern im Universum verbindet: "Wenn der Urknall das Alpha ist, sind Schwarze Löcher das Omega, die absolute Leere, das absolute Ende", sagt Heino Falcke. Dass für ihn diese Vorstellung nichts Verstörendes hat, führt er auf seinen Glauben zurück. Anders als viele andere Naturwissenschaftler*innen verknüpft der evangelische Christ seine naturwissenschaftlichen Erkenntnisse mit dem Glauben an einen Schöpfergott – eine Kraft, die auch dem "Staubkorn" Mensch inmitten des Universums seinen Platz zugewiesen hat. Diese "Frohbotschaft" verkündet Heino Falcke, wenn er als Prädikant in der evangelischen Kirchgemeinde in Frechen auf die Kanzel steigt.

Buchtipp
Licht im Dunkeln - Schwarze Löcher, das Universum und wir: Heino Falcke und Jörg Römer, Klett-Cotta, 24,00 Euro

Redaktion: Gundi Große

Faszination "Schwarze Löcher" – Heino Falcke

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 28.12.2020 24:27 Min. Verfügbar bis 28.12.2021 WDR 5


Download