Glück lässt sich lernen – Ha Vinh Tho

Portät von Dr. Ha Vinh Tho

Glück lässt sich lernen – Ha Vinh Tho

Dr. Ha Vinh Tho leitete viele Jahre das Zentrum für Bruttonationalglück in Bhutan. In der Redezeit spricht der Glücksbeauftragte darüber, wie sich Bhutans Konzept des Bruttonationalglücks auch hierzulande praktisch umsetzen ließe.

Bhutan, das kleine Königreich im Himalaya, hat wirtschaftlich nicht viel zu bieten. Dafür misst es den Wohlstand seiner Gesellschaft nicht nur am Wachstum des Geldes, sondern auch am Glück seiner Bevölkerung. Ha Vinh Tho, dessen Vater aus Vietnam kam und der in Europa aufwuchs, war als Mitarbeiter des Internationalen Roten Kreuzes in vielen Regionen unterwegs gewesen, die von Krieg oder Naturkatastrophen getroffen waren.

2012 kam er in den Zwergstaat Bhutan. Als Glücksbeauftragter entwickelte Ha Vinh Tho im Auftrag des Königs spezielle Lernprogramme, die es allen Altersgruppen und Gesellschaftsschichten – auch außerhalb Bhutans – ermöglichen sollen, Glück in ihr Leben und ihre Arbeit zu integrieren.

Heute wird das Bruttonationalglück nicht mehr als "Träumerei aus Bhutan" belächelt, sondern weltweit aufgegriffen. Bhutan steht als eine Art Labor dafür, wohin ein Grundrecht auf Glück führen kann und auch, welche Kehrseiten es mit sich bringt.

Redaktion: Gundi Große

Buchtipp

Dr. Ha Vinh Tho: Der Glücksstandard. Wie wir Bhutans Bruttonationalglück praktisch umsetzen können. München: O.W. Barth 2019. 320 Seiten, ISBN: 978-3-426-29295-2.

Glück lässt sich lernen – Ha Vinh Tho

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 18.02.2020 26:00 Min. Verfügbar bis 17.02.2021 WDR 5

Download