Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht
Die Schachspielerin Elisabeth Pähtz

Schach: Spiel des Lebens – Elisabeth Pähtz

Elisabeth Pähtz ist Deutschlands beste Schachspielerin – seit mittlerweile fast 20 Jahren. Wie sie das geschafft hat und was den Reiz des Spiels für sie ausmacht, darüber spricht Elisabeth Pähtz in der Redezeit.

Das Schachspielen wird Elisabeth Pähtz in die Wiege gelegt. "Mein Vater war Berufsschachspieler, meine Mutter hatte einen Vollzeitjob", erzählt sie über ihre Anfänge. "Daher hat mein Vater mich und meinen Bruder als Kinder immer mitgenommen zu Schachturnieren." So beginnt sie mit fünf Jahren selbst zu spielen – und hat es bis an die Weltspitze geschafft.

Sie hat Rekorde aufgestellt, zahlreiche Turniere gewonnen und Titel geholt. Und sie hat gerade den nächsten Meilenstein ihrer Karriere erreicht: Als erste deutsche Frau darf sie sich nun offiziell "Großmeister" nennen. Damit ist sie eine von lediglich 40 Frauen mit diesem Titel weltweit.

Wie sie zum Schach gekommen ist, was den Reiz des Spiels für sie ausmacht und wie sie sich in dem männerlastigen Sport durchschlägt – darüber spricht Elisabeth Pähtz in der Redezeit.

Buchtipp
Elisabeth Pähtz (2022): Wer den vorletzten Fehler macht, gewinnt: Strategien für das Spiel des Lebens. Westend. 208 Seiten. ISBN‎ 978-3864893773


Redaktion: Beate Wolff

Schach: Spiel des Lebens – Elisabeth Pähtz

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 09.12.2022 22:40 Min. Verfügbar bis 09.12.2023 WDR 5


Download