Die Auflagenkönigin – Charlotte Link

Charlotte Link

Die Auflagenkönigin – Charlotte Link

Charlotte Link ist eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Schriftstellerinnen, wenn nicht die erfolgreichste überhaupt: Gerade hat die Gesamtauflage ihrer Romane die Marke von 30 Millionen überschritten.

Charlotte Link, geboren 1963 in Frankfurt am Main, schrieb ihren ersten Roman, während sie fürs Abitur lernte. Als "Die schöne Helena" veröffentlicht wurde, war sie gerade einmal 18 Jahre alt. Es folgte eine Vielzahl an Romanen – meist historische Stoffe oder Krimis, manchmal beides zusammen. Viele ihrer Geschichten sind in England angesiedelt. Das Land ist für die heutige Wiesbadenerin eine zweite Heimat, seitdem sie als 13-Jährige erstmals zum Schüleraustausch dort war.

Mit dem frühen Krebstod ihrer Schwester erlitt die Schriftstellerin einen schweren Schicksalsschlag. Die Folge war eine längere Schreibblockade, die sie erst dadurch lösen konnte, dass sie ein Buch zum Thema verfasste: "Sechs Jahre. Der Abschied von meiner Schwester". Charlotte Link begann sich für Patientenrechte einzusetzen, insbesondere für eine bessere Kommunikation zwischen Ärzt*innen und ihren Patient*innen.

Zuletzt erschien der Krimi-Schmöker "Die Suche", ein Nachfolgeroman wird Anfang November 2020 folgen.

Redaktion: Moritz Folk und Jessica Eisermann