Live hören
Westblick - Das Landesmagazin mit Michael Brocker
Burkhard Blienert (SPD), Drogenbeauftragter der Bundesregierung

Beauftragt für den Umgang mit Drogen – Burkhard Blienert

Burkhard Blienert (SPD) ist Drogenbeauftragter der Bundesregierung und steht für einen Paradigmen-Wechsel in der Drogen- und Suchtpolitik. Der Vorkämpfer für eine Cannabis-Legalisierung berichtet, wie er sich den Konsum, Besitz, Anbau und Verkauf von Cannabis vorstellt.

Der neue Drogenbeauftragte der Bundesregierung Burkhard Blienert ist maßgeblich beteiligt an den Plänen der Ampelkoalition, Cannabis in Deutschland zu legalisieren. Wann genau "Gras" legal wird und ob Marihuana noch 2022 als Genussmittel freigegeben wird, ist zur Zeit noch unklar.

Blienert hat natürlich auch zu legalen Drogen in Deutschland eine klare Position. Er hält Bier, Wein und Tabak für zu leicht verfügbar und fordert den Verkauf erst ab 18 Jahren. "Was politisch möglich ist, werden wir sehen. Was jedenfalls so gar nicht geht, ist das sogenannte begleitete Trinken." Im Mittelpunkt der neuen Drogenpolitik solle jetzt "die Gesundheit stehen, nicht das Strafrecht". Aber eine Änderung des Jugendschutzgesetzes liegt beim Familienministerium und nicht beim Gesundheitsministerium, zu dem der Drogenbeauftragte gehört.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes kamen 2019 in Deutschland rund 14.500 Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren wegen Alkoholmissbrauchs ins Krankenhaus. Deshalb fordert Blienert, frühzeitig Hilfen bereitzustellen, die Prävention in Schulen und Sportvereinen auszuweiten und schon Kindern und Jugendlichen ein Bewusstsein für den Umgang mit Drogen beizubringen.

Redaktion: Julia Lührs

Beauftragt für den Umgang mit Drogen – Burkhard Blienert

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 10.05.2022 23:46 Min. Verfügbar bis 10.05.2023 WDR 5


Download