Live hören
Jetzt läuft: Lavender von The Expansions

Die verborgene Logik der Depression

Eine Frau steht neben einem Baum

Die verborgene Logik der Depression

Wie gehören Depressionen und unser Zwang zur Selbstoptimierung zusammen? Das erklärt die Psychologin Birgit Langebartels in der Redezeit mit Achim Schmitz-Forte und gibt Tipps, wie wir unsere seelische Gesundheit stärken können.

Porträt Birgit Langebartels

"Manches braucht Zeit."

Alles ist machbar: Wir leben in einer Gesellschaft, in der alles möglich scheint – wenn wir uns nur richtig anstrengen. So wird es uns oft suggeriert. Doch: "Unser Wille zur Perfektion macht krank", sagt die Diplom-Psychologin Birgit Langebartels. Unsere hohen Ansprüche an Karriere, Wohnen, Familie, Fitness, Ernährung und Freizeit seien ein Nährboden für Depressionen.

Das gilt insbesondere in einer neuen Lebensphase. Denn: "Wir gestehen uns keine Leerzeiten und Lehrzeiten mehr zu", sagt Birgit Langebartels. "Manches braucht Zeit, wir scheitern an Dingen und lernen daraus – diese Zeit aber geben wir uns heute nicht mehr." Statt in Ruhe etwas auszuprobieren, hielten viele lieber an alten Idealen fest – obwohl diese nicht mehr passten. Das mache auf Dauer krank. Birgit Langebartels erklärt in der Redezeit, was psychisches Leid provozieren kann und wie man sich davor schützt.

Redaktion: Lioba Werrelmann

Buch-Tipp:
Birgit Langebartels: Leben im Leerlauf – Die verborgene Logik der Depressionen verstehen. Beltz. 240 Seiten. 18,95 Euro.

Die verborgene Logik der Depression - Birgit Langenbartels

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 02.12.2019 24:41 Min. Verfügbar bis 01.12.2020 WDR 5

Download