Gewalt gegen Politiker – Andreas Hollstein

Andreas Hollstein, CDU, Bürgermeister von Altena hält Pressekonferenz mit Verletzung am Hals von einem Messerangriff

Gewalt gegen Politiker – Andreas Hollstein

Er überlebte einen Messerangriff und erhält weiter Morddrohungen von rechts. Wie der Bürgermeister von Altena Andreas Hollstein (CDU) damit umgeht, für seine politische Arbeit mit dem Leben bedroht zu werden, berichtet er in der Redezeit.

Beleidigung, Bedrohung, Volksverhetzung: Der Bürgermeister von Altena, Andreas Hollstein (CDU), wird angegriffen – per Post, E-Mail und am Telefon. Allein 84 Ermittlungsverfahren hat der Staatsschutz in Hagen bis November 2018 eröffnet. Spätestens der Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke hat das Thema Gewalt gegen Politiker wieder ins Bewusstsein gerückt. Sogar der Bundestag diskutierte in einer Aktuellen Stunde darüber und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sieht die Demokratie durch rechten Terror in Gefahr.

Andreas Hollstein, Bürgermeister, CDU, Altena, Sauerland, NRW, Nordrhein-Westfalen

Altenas Bürgermeister Andreas Hollstein

Nach dem Mord an Walter Lübcke erhielten die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) und Andreas Hollstein Morddrohungen. Beide waren zuvor Opfer eines Messerattentats geworden, weil sie sich für eine offene Gesellschaft ausgesprochen hatten. So hatte Hollstein sich etwa für die Mehraufnahme von Flüchtlinge in Altena eingesetzt. Wie geht der Politiker damit um, dass er für seine Politik bedroht wird? Weitermachen? Aufgeben? Was der Angriff und die Bedrohungen für ihn und seine Arbeit bedeutet, berichtet Andreas Hollstein in der Redezeit.

Redaktion: Julia Lührs

Gewalt gegen Politiker – Andreas Hollstein

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 04.07.2019 27:04 Min. Verfügbar bis 03.07.2020 WDR 5

Download