Live hören
Jetzt läuft: Nights Introlude (Radio Edit) von Nightmares On Wax

Achim Bornhak – "Der Hund"

Porträt Achim Bornhak

Achim Bornhak – "Der Hund"

Achim Bornhak alias Akiz hat viele Talente: Drehbuchautor, Regisseur, Bildhauer und Straßenkünstler. Sein Debütroman "Der Hund" erzählt die Geschichte eines Underdogs, der als begnadeter Koch in die Sterneküche aufsteigt.

Die Idee zu der Geschichte hatte Achim Bornhak, der sich selbst den Künstlernamen Akiz gegeben hat, schon Ende der 90er Jahre. Seinerzeit arbeitete sein bester Freund in Restaurants, in denen Hollywood-Stars ein und ausgingen. Die Köche dort waren alle Mexikaner, die Akiz häufig beobachtete. Für die Recherche seines ersten Romans "Der Hund" hat er selbst in Restaurantküchen gejobbt.

Geboren wurde Achim Bornhak 1969, er studierte Regie an der Filmakademie Baden-Württemberg und lebt heute in Berlin und Los Angeles. 1997 wurde sein Spielfilmdebüt "Die Nacht der Nächte – School’s out" für das Fernsehen produziert. Sein Kinofilm "Der Nachtmahr" gewann den Max-Ophüls-Preis.

Dabei verlief sein Leben nicht gradlinig. Er Lebte zeitweise aus Geldmangel mit seiner Familie in einem alten Lkw, weil sie die Berliner Wohnung verlassen mussten. Die Dreharbeiten für "Der Nachtmahr" dauerten wegen finanzieller Schwierigkeiten 13 Jahre. Akiz verzichtete auf Förderung, weil diese seine künstlerischen Freiheiten eingeschränkt hätten.

Zum Geld sagt er: "Es gab in meinem Leben viele Gelegenheiten, in denen ich ordentlich bezahlt worden wäre, wenn ich das inszeniert hätte, was der deutsche Zuschauer laut Marktanalyse angeblich sehen wollte.“

Redaktion: Gundi Große

Achim Bornhak - "Der Hund"

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 28.01.2020 23:55 Min. Verfügbar bis 27.01.2021 WDR 5

Download