Unter einem Mikroskop werden Spermien mit einer Mikronadel in eine Eizelle injiziert.

Multiple Elternschaft

Vater, Mutter und leibliche Kinder: Das ist heute nur noch eine von vielen möglichen Familienkonstellationen. Nicht zuletzt die Reproduktionsmedizin macht "multiple" Elternschaften möglich. Was das für die Identitätsfindung der Kinder bedeutet, hat der Psychotherapeut Wolfgang Oelsner untersucht.

Leihmutterschaft, Samen-, Eizell- oder Embryospende sind Bestandteile moderner Reproduktionsmedizin und Voraussetzung dafür, dass Kinderwünsche in den diversen Paarkonstellationen erfüllt werden können. Während einerseits die Zahl der "klassischen" Adoptionen als Modell der Kinderwunscherfüllung kontinuierlich sinkt, wächst die Zahl der Kinder mit einer sogenannten "fragmentierten" Elternschaft. Biologisch-genetische, rechtliche und soziale elterliche Teilfunktionen sind dabei auf unterschiedliche Erwachsene verteilt.

Wolfgang Oelsner

Für die "sozialen" Eltern bedeutet das Kind meist das glückliche Ende eines langen Leidensweges. Was aber bedeutet es für ein Kind, wenn seine Herkunft sich von der der meisten anderen Kinder unterscheidet? Wolfgang Oelsner, der als Kindertherapeut in Köln junge Menschen seit Jahrzehnten begleitet, richtet den Fokus auf das Lebensglück der Kinder. Nach seiner Einschätzung mangelt es an entsprechender Beratung zu all den Fragen, die sich aus Kindersicht ergeben, wenn soziale und genetische Elternschaft nicht identisch sind. Daraus leiten sich für ihn auch weiterreichende gesellschaftliche Fragen her: Denn die "Blutsbande" sind tief in unserem Selbstverständnis verankert – von der Stammbaumforschung bis zum Erbrecht. All das steht mit den neuen fragmentierten Familienkonstellationen künftig auf dem Prüfstand.

Buchtipp

Wolfgang Oelsner/Gerd Lehmkuhl (2022): Familienplanung 2.0: Identität in Zeiten sich auflösender biologischer Verwandtschaftsbeziehungen. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 162 Seiten, ISBN ‎ 978-3525408025

Redaktion: Gundi Große

Multiple Elternschaft – Wolfgang Oelsner

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 22.06.2022 23:37 Min. Verfügbar bis 22.06.2023 WDR 5


Download