Live hören
Jetzt läuft: Sisyphus von Andrew Bird

Kampf fürs Klima – Stefan Rahmstorf

Plakat einer "Fridays for Future" Demonstration mit der Aufschrift: "No time to waste - Act now - No Planet B - Wandel oder es kracht".

Kampf fürs Klima – Stefan Rahmstorf

Junge Menschen haben das geschafft, was sich Wissenschaftler seit Jahrzehnten wünschen. Der Klimawandel ist in der öffentlichen Diskussion wie nie zuvor – endlich, sagt Klimaforscher Stefan Rahmstorf in der Redezeit.

Seit Monaten gehen sie jeden Freitag anstatt in die Schule auf die Straße, tauschen sich mit Experten aus, treffen sich zu Konferenzen – und kämpfen für mehr Klimaschutz. Inzwischen haben sich nicht nur Tausende Wissenschaftler hinter die "Fridays for Future"-Bewegung gestellt. Auch die Politik hat erkannt, dass sie die Jugendlichen und ihre Forderungen nach mehr Klimaschutz ernst nehmen müssen. Bei der Europawahl war der Klimawandel eines der entscheidenden Themen – und noch nie war dieser so sehr in der öffentlichen Diskussion wie heute.

Der Klima-Forscher Stefan Rahmstorf

Unterstützer der Firdays-for-Future-Bewegung von Anfang an: Klimaforscher Stefan Rahmstorf

Gerade die jungen Menschen haben dazu einen entscheidenden Teil beigetragen, sagt Klimaforscher Stefan Rahmstorf vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung. Er warnt seit Jahrzehnten vor den Folgen des Klimawandels, hat die Bewegung von Anfang an beobachtet und unterstützt – und ist froh, dass das Thema nun die öffentliche Aufmerksamkeit bekommt, die dringend nötig ist.

Redaktion: Jessica Eisermann

Kampf fürs Klima - Stefan Rahmstorf

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 21.06.2019 26:07 Min. Verfügbar bis 20.06.2020 WDR 5

Download

Stand: 19.06.2019, 16:52