Live hören
Jetzt läuft: aus: Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt: Nessie ( ' ) von Helmut Kandlberger

Interkulturelle Medizin – Solmaz Golsabahi-Broclawski

Eine Mitarbeiterin des Psychosozialen Zentrums für Migrantinnen und Migranten (PSZ) hält ein Papierschiff in den Händen

Interkulturelle Medizin – Solmaz Golsabahi-Broclawski

Für Ärzt*innen ist es oft schwierig, die Probleme von Menschen mit ausländischen Wurzeln zu verstehen, nicht nur wegen der Sprache. Solmaz Golsabahi-Broclawski, Ärztin, Psychiaterin und Psychotherapeutin, vermittelt in der Medizin zwischen den Kulturen.

Mehr als 20 Millionen Menschen unterschiedlicher Herkunft leben in Deutschland. Häufig kommt es zu Missverständnissen zwischen Ärzt*innen und Menschen, die in anderen Kulturen sozialisiert sind. Schon Krankheit und Schmerz werden in verscheidenen Kulturen sehr unterschiedlich ausgedrückt.

Solmaz Golsabahi-Broclawski leitet das Medizinische Institut für transkulturelle Kompetenz in Bielefeld. Sie bringt Angehörigen medizinischer Berufe bei, ein Gespür dafür zu entwickeln, mit Patient*innen ganz unterschiedlicher Herkunft umzugehen und mit ihnen kultursensibel zu kommunizieren. Die Psychiaterin ist überzeugt: Das macht das Arbeiten für die Ärzt*innen einfacher und verbessert die Behandlung für die Patient*innen.

Redaktion: Jessica Eisermann

Interkulturelle Medizin – Solmaz Golsabahi-Broclawski

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 26.06.2020 24:38 Min. Verfügbar bis 26.06.2021 WDR 5

Download

Stand: 25.06.2020, 09:29