Schwarz im Rheinland – Emilene Mudimu

Emilene Wopana Mudimu

Schwarz im Rheinland – Emilene Mudimu

Emilene Wopana Mudimu ist Rheinländerin mit kongolesischen Wurzeln, Bildungsreferentin, Sozialarbeiterin, und Spoken Words Künstlerin. Ihr Thema: Schwarze Kultur hierzulande und die eigene Identität selbstbewusst zu feiern.

Stehen wir an einem Wendepunkt? Nun, da Menschen nicht nur in den USA aufstehen und gegen einen Rassismus demonstrieren, der nicht allein in den Köpfen der Einzelnen, sondern in den gesellschaftlichen Systemen verankert ist. Die Kölnerin Emilene Wopana Mudimu, die als junges Mädchen aus dem Kongo nach Deutschland kam, beschäftigt sich seit ihrer Jugend mit dem Thema. 28 Jahre ist sie jung und damit eine Vertreterin jener Generation politisch aktiver und eloquenter junger Menschen, deren Ziel die politische Teilhabe und die Veränderung eines Systems ist, das noch immer zwischen einem privilegierten „Wir“ und den "Anderen" unterscheidet. Wo sieht sie sich heute? Geben die gesellschaftlichen Bewegungen ihr Grund zur Hoffnung?

Redaktion: Jessica Eisermann

Schwarz im Rheinland – Emilene Mudimu

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 03.07.2020 22:18 Min. Verfügbar bis 03.07.2021 WDR 5

Download

Stand: 02.07.2020, 09:29