Nachhaltig Reisen

Eine Gruppe Radurlauber auf dem Küstenradweg der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst.

Nachhaltig Reisen

Schulferien in NRW – und an den Flughäfen herrscht Ausnahmezustand. Wie passt das mit der aktuellen Klimadebatte zusammen? Eigentlich überhaupt nicht, sagt Tourismusforscher Dirk Reiser. Aber beim Thema Urlaub spielt Nachhaltigkeit kaum eine Rolle.

Nachhaltiger Tourismus, wie er an der Hochschule Rhein-Waal in einem eigenen Studienfach unterrichtet wird, umfasst sowohl ökologische als auch soziale Faktoren. Aber wer stellt bei der Auswahl eines Hotels schon die Frage, wie dort mit Wasser, Energie und Plastikmüll umgegangen wird und ob dort faire Löhne gezahlt werden? Und wer verzichtet auf eine Fernreise, einen Kurztrip am Wochenende, den Australienaufenhalt für Sohn oder Tochter angesichts der mit einer Flugreise verbundenen massiven Umweltbelastung?

Dirk Reiser

Dirk Reiser ist Professor für nachhaltigen Tourismus an der Hochschule Rhein-Waal in Kleve

Während sich das Verhalten vieler Menschen im Alltag dank ökologischer Einsicht sukzessive verändert, ist davon in Sachen Urlaubsverhalten bislang wenig spürbar. Mobilität als Ausdruck von Freiheit und Unabhängigkeit hat einen extrem hohen Stellenwert in der gesellschaftlichen Wahrnehmung, zumal sie mit Weltoffenheit assoziiert wird. Hier einen allmählichen Bewusstseinswandel herbeizuführen und attraktive Alternativen zu entwickeln, ist für Dirk Reiser die vordringliche Aufgabe aller in der Tourismusbranche Tätigen. Für ihn steht fest: "Für die Zukunft muss Tourismus sich an drei Zielen orientieren: langsamer, näher, weniger."

Redaktion: Gundi Große

Nachhaltig reisen - Dirk Reiser

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 15.07.2019 26:04 Min. Verfügbar bis 14.07.2020 WDR 5

Download