Gegen Klimaleugner – Carel Mohn

Symbolbild: Die Erde und globale Erwärmung

Gegen Klimaleugner – Carel Mohn

Der Journalist Carel Mohn hat sich zur Aufgabe gemacht, mit gut aufbereiteten Fakten den Zweifeln von Klimaleugnern zu begegnen. In der Redezeit spricht er über den Umgang mit "Leugnisten" – und die Hoffnung, verunsicherte Menschen überzeugen zu können.

Seit den "Fridays for Future"-Demonstrationen ist der Klimawandel fester Bestandteil der öffentlichen und politischen Agenda. Auch in den Sozialen Medien ist diese Debatte sehr präsent – und immer wieder melden sich selbsternannte "Skeptiker" zu Wort, die von "Klimahysterie“ sprechen und die Fakten zur menschengemachten Erderwärmung anzweifeln.

Echte Skepsis sei eine wissenschaftliche Grundhaltung, sagt der Journalist und Wissenschaftskommunikator Carl Mohn. Skeptische Menschen würden nach genauer Prüfung bestimmte Fakten anerkennen – nicht so diese tatsächlichen Leugner, die er "Leugnisten“ nennt. Denn diese Klimawandel-Zweifler leugneten nicht nur einzelne Fakten, vielmehr gehe es um eine komplette Lebenseinstellung, um eine quasireligiöse Haltung.

Carel Mohn

Carel Mohn ist Projektleiter und Chefredakteur der Internetseite "klimafakten.de". Ihr Auftrag: Faktenchecks zu Klimafragen. Die Seite bereitet Forschungsergebnisse der Wissenschaft journalistisch auf, um so mehr Klarheit in die Kontroversen um das Klima zu bringen. Mohn selbst bekommt viele Zuschriften von Gegnern dieser Fakten. Er ist der Ansicht, dass man die tatsächlichen Klimaleugner unter ihnen kaum noch erreichen kann. Wichtiger ist es ihm, diejenigen Menschen abzuholen, die sich von den leugnenden Stimmen möglicherweise verunsichern lassen. 

Redaktion: Heiko Hillebrand

Gegen Klimaleugner – Carel Mohn

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 03.04.2020 22:26 Min. Verfügbar bis 03.04.2021 WDR 5

Download

Stand: 02.05.2020, 09:29