Lustvoll scheitern – ein Büchernarr gibt auf

Axel Seip

Lustvoll scheitern – ein Büchernarr gibt auf

Eine eigene Buchhandlung mit Galerie und Café: ein Traum – wäre nicht der Zwang, Geld damit zu verdienen. Axel Seip erzählt seine persönliche Geschichte des lustvollen Scheiterns eines Idealisten.

Immer Bücher lesen zu dürfen, interessante Autoren einzuladen – für Axel Seip war das ein Herzenswunsch. Er hat ihn sich erfüllt mit einer kleinen Buchhandlung am Starnberger See. Und tatsächlich erlebt er ausverkaufte Lesungen und bekommt das Gütesiegel "Buchhandlung des Monats". Menschen danken ihm für sein Engagement und Autorenaugen leuchten angesichts des interessierten Publikums.

Aber Axel Seip erlebt auch schnell die andere Seite des Buchhändlerdaseins: gut betuchte Kundinnen, die 20 Bücher bestellen, aber nur zwei davon kaufen; Verlage, die Knebelverträge anbieten. Wenn kaufmännisches Wissen, Marketingerfahrung und Unternehmergeist schwach ausgeprägt sind, kann eine Buchhandlung schnell zur finanziellen Belastung werden. Axel Seip hat nach acht Jahren aufgegeben. In seinem Keller stapeln sich Berge ungelesener Bücher. Aber dieses Scheitern war ein lustvolles – es hat ihm jeden Tag Spaß gemacht.

Redaktion: Gundi Große

Buchtipp

Axel Seip (2021): Lustvolles Scheitern. Vom Büchernarren zum Narren der Bücher. Saarbrücken: Geistkirch Verlag, 210 Seiten, 12,80 Euro, ISBN 978-3946036227

Lustvoll scheitern: ein Büchernarr gibt auf – Axel Seip

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit 21.10.2021 23:38 Min. Verfügbar bis 21.10.2022 WDR 5


Download