Live hören
Jetzt läuft: It runs through me von Tom Misch feat. De La Soul

Polarwölfe

Polarwölfe

Ellesmere Island ist die Heimat von Polarwölfen. Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg sind für ihren Film "Polarwölfe – Überleben in Kanadas Arktis" dem Eureka Rudel gefolgt und zeigen seinen Kampf ums Überleben und den enormen Einsatz bei der Aufzucht der Welpen.

Polarwölfe

Nur 800 Kilometer vom Nordpol entfernt leben Polarwölfe auf Ellesmere Island. Die drittgrößte Insel Kanadas ist eine der größten Inseln der Welt. Ihre Fläche entspricht etwa der Hälfte Deutschlands. Dreimal waren die Tierfilmer Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg dort, um ein Rudel Polarwölfe mit der Kamera zu begleiten.

Nur 800 Kilometer vom Nordpol entfernt leben Polarwölfe auf Ellesmere Island. Die drittgrößte Insel Kanadas ist eine der größten Inseln der Welt. Ihre Fläche entspricht etwa der Hälfte Deutschlands. Dreimal waren die Tierfilmer Oliver Goetzl und Ivo Nörenberg dort, um ein Rudel Polarwölfe mit der Kamera zu begleiten.

Mehrere Tage fuhren Tierfilmer Oliver Goetzl und Kameramann Ivo Nörenberg mit Schneemobilen herum, bis ihnen endlich Wölfe begegneten.

Der Kadaver eines Moschusochsen hat die Wölfe des Eureka Rudels angelockt. Sie sind mit 13 Wölfen das größte Rudel in der Gegend und werden von der erfahrenen Wölfin Snow White angeführt.

Entspannt und glücklich schlafen die drei Welpen bei Blackspot. Sie ist als einzelnes Weibchen zum Eureka Rudel gestoßen und kümmert sich genauso um den Nachwuchs wie deren leibliche Mutter Snow White. Dieses Verhalten ist bisher noch nie gefilmt worden.

Für Stunden ist Snow White mit ihren drei Welpen allein an der Höhle. Das Rudel ist unterwegs auf Jagd.

Nicht nur tagsüber, sondern vor allem auch nachts ist Wolfsgeheul zu hören. Bei minus 40 Grad klingen die Nächte auf Ellesmere dann besonders gespenstisch.

Zwei Jungtiere des Eureka Rudels spielen. Kurz vorher haben die deutschen Tierfilmer sie noch beim gemütlichen Kuscheln beobachtet. Im Juni steht die Sonne 24 Stunden am Himmel.

Auf Ellesmere wohnen auch Polarfüchse. Diese müssen sich ganz schön anstrengen, um ihre elf Welpen satt zu bekommen. Im Moment trinken sie zwar noch Milch bei der Mutter, aber sie bekommen auch schon festes Futter. Reichen 30 Lemminge pro Tag jetzt aus, müssen es zwei Wochen später schon bis zu 100 Lemminge pro Tag sein.

Ein Polarfuchswelpe genießt den arktischen Sommer, der nach acht Monaten Schnee und Eis beginnt.

Auf Ellesmere leben Moschusochsen noch in freier Wildbahn. Man kann es kaum glauben, wenn man sie sieht, aber sie sind mit Ziegen verwandt. Ein Bulle, der alleine durch das Gebiet der Wölfe läuft, hat Glück. Denn die Wölfe sind gerade nicht hungrig. Sie können ganz in der Nähe viel einfacher Schneehasen erbeuten, die nicht so schwierig zu jagen sind wie Moschusochsen.

Stand: 13.12.2018, 13:52 Uhr