Liechtensteins neuer Export: Sprachen lernen

Prinz Stefan von und zu Liechtenstein

Liechtensteins neuer Export: Sprachen lernen

Prinz Stefan von und zu Liechtenstein ist Botschafter aus Überzeugung, Gesandter im Vatikan und macht sich gleichzeitig für "Liela" stark – ein Programm, um Sprachen zu lernen.

"Liela" – das steht für Liechtenstein languages. Dahinter steckt eine Lernstrategie, mit der Menschen auf einfache und schnelle Weise neue Sprachen erlernen können. Speziell Flüchtlinge werden in diesen Kursen geschult. Basierend auf Erkenntnissen der Hirnforschungen bleibt durch diese Methode eine höhere Zahl an Vokabeln im Gedächtnis.

Stefan von und zu Liechtenstein – früherer Botschafter seines Landes in Deutschland – erzählt vom Geheimnis des Lernerfolgs und von seiner Motivation, sich dafür zu engagieren.

Redaktion: Heiko Hillebrand

Sprachen lernen in Liechtenstein - Prinz Stefan v. Liechtenstein

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 12.07.2018 | 27:35 Min.

Download