Der Traumsammler

Seifenblasen schweben in der Luft

Der Traumsammler

Der ehemalige Direktor der Volkshochschule Willy Peter Müller aus Weilerswist hat über 20.000 Träume gesammelt und daraus ein Traumlexikon erstellt. Mal nachhören, wie es bei ihm um die Träume in den Rauhnächten bestellt ist.

Traumforscher Peter Müller

Seit fast 30 Jahren sammelt Willy Peter Müller die Träume von Verwandten und Bekannten und meint: sie verraten mehr über uns, als wir glauben. Für Freud seien Träume lediglich symbolhafter Natur gewesen, für seinen Widersacher C. G. Jung aber mehr. Wir haben die Seele aus unserem Alltag verdrängt, aber sie meldet sich in unseren Träumen zurück, ist Willy Peter Müller überzeugt.

Das sei in anderen Ländern anders und so hat er sich auch mit der hinduistischen oder indianischen Traumdeutung beschäftigt. Da er gerne wandert, hat er auch mystische Orte in NRW erkundet. So gibt es im Rheintal hinter einer Burg ein einsames Grab, das er entdeckt hat. Es liege da ein Dichter begraben, der Selbstmord begangen hat und deshalb nicht an der Kirche beerdigt werden durfte.

Träume und mystische Orte - genau die richtigen, nebligen Themen für leise Gespräche zwischen den Jahren.

Redaktion: Gundi Große

Der Traumsammler Willi Peter Müller

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 29.12.2017 | 27:31 Min.

Download