Integration und ihre Fallstricke

Integration und ihre Fallstricke

In Zeiten, wo viele Deutsche Angst vor einer Überfremdung haben, klingt häufig die Forderung an: Die Zugezogenen sollen sich möglichst schnell integrieren. Integrationskursleiterin Inga Liebig erzählt in der Redezeit Geschichten aus dem Klassenzimmer.

In der Fremde möglichst schnell die neue Sprache lernen, das, meint die 34-Jährige wünschen sich auch viele Einwanderer. Auch das Kennenlernen der Sitten und Gebräuche im neuen Land. In "Frau Ingas" Deutschkursen treffen wirklich alle Nationalitäten aufeinander. Haarsträubende Missverständnisse stehen auf der Tagesordnung, und immer wieder spüren die Schüler unerwartete Fallstricke der deutschen Sprache und Alltagskultur auf. Die größte Gruppe unter ihnen sind Kriegsflüchtlinge aus Syrien. Mit Basima, Hamed, Azad und Fatima lernt auch Inga ihr Heimatland ganz neu kennen. Dabei fällt der Blick durchaus auch auf bürokratische Hürden, die den neuen MitbürgerInnen das Leben häufig schwer machen.

Buchtipp

Inga Liebig: Ich kann, Du kannst, Erkan. Mit Flüchtlingen im Klassenzimmer. Verlag Bastei Lübbe 2016.

Redaktion: Julia Lührs

Integration und ihre Fallstricke - Inga Liebig

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 05.04.2018 | 25:29 Min.

Download