Warnung vor Extremisten – Uwe-Karsten Heye über sein Leben

Uwe Carsten Heye

Warnung vor Extremisten – Uwe-Karsten Heye über sein Leben

Politischer Berichterstatter, Pressereferent von Willy Brandt, Regierungssprecher unter Kanzler Schröder, Generalkonsul in New York – der Journalist Uwe-Karsten Heye verkörpert wichtige Jahre der deutschen Zeitgeschichte.

Man übertreibt nicht, wenn man sagt, dass die jüngere Geschichte sich in Heyes Biographie eingegraben hat. Er war Kriegskind, musste aus Danzig nach Rostock flüchten, später war er nochmals auf der Flucht, von der DDR in den Westen. Er litt unter dem Adenauerschen Muff der 1950er und 60er Jahre; er erlebte das gesellschaftlich wie politisch folgenreiche Jahr 1968 und wirkte in den 1970ern an der Veränderung der Bundesrepublik durch die Sozialdemokratie mit. Dann kam die Wiedervereinigung – und schließlich die erste rot-grüne Bundesregierung, deren Politik Uwe-Karsten Heye als Sprecher nach außen vertrat.

“Wann immer ich mir im Blick zurück begegne, ich begegne immer auch dem Zeitgeist,“ sagt Heye heute. Die gegenwärtige Situation bereitet ihm große Sorgen: Wegen des wachsenden Antisemitismus, wegen der Angriffe auf die Demokratie – und wegen der Probleme, die der ungebremste Kapitalismus mit sich bringt, auch im Hinblick auf den Extremismus: “Der wachsende Rechtspopulismus in Europa und in den USA wird befeuert von einer Wirtschaftselite, die sich aus sozialer Verantwortung verabschiedet hat“, warnt Uwe-Karsten Heye. In seiner Autobiographie spiegelt er die Gegenwart, indem er sie mit Szenen seiner persönlichen Erfahrung und Erinnerung abgleicht.

Es ist dabei für Heye selbst überraschend, wie sehr aktuelle Konflikte in der jüngeren Vergangenheit verankert sind – zum Beispiel, wenn es um Verharmlosung rechtsextremer Gewalt geht wie auch um die unzureichende Aufarbeitung der NS-Verbrechen in der Nachkriegszeit, sowohl im Westen wie im Osten.

Literaturtipp:
Uwe-Karsten Heye: Und nicht vergessen. Autobiographie.
Aufbau Verlag, 2018. 240 Seiten. ISBN 978-3351037154. Euro 22.

Warnung vor Extremisten - Uwe-Karsten Heye über sein Leben

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 02.05.2018 | 34:54 Min.

Download

Redaktion: Claudia Dammann