Blogger und Vlogger als Buchrezensenten

Multimedia Kamera

Blogger und Vlogger als Buchrezensenten

Das klassische Feuilleton hat Konkurrenz bekommen. Und was für eine! Es sind Blogger, Vlogger und Booktuber. Während viele nicht einmal wissen, was das ist, folgen ihnen im Netz Tausende.

Bücher, die professionelle Rezensenten nicht besprechen würden, haben eine Plattform gefunden, auf der sie gehätschelt und gepflegt werden, besprochen und angepriesen. Booktuber sprechen vor der Kamera über ihr Lieblingsbuch und posten das Video auf Youtube. Blogger stellen ihre Buchbesprechungen ins Netz.

Sie alle haben den Buchmarkt umgekrempelt, ja revolutioniert. Was bisher nie oder zumindest selten zuvor Zugang ins Feuilleton gefunden hat, findet jetzt ein neues Publikum: Romantic-Novels, Abenteuerromane, Fantasy-Bücher.

Die Verlage sind begeistert. Privatleute opfern Zeit und Energie für eine Arbeit, für die sie nicht einmal ein Honorar bekommen.

Autorin: Ingrid Müller-Münch

Redakteurin: Ursula Daalmann

Blogger und Vlogger als Buchrezensenten

WDR 5 Neugier genügt - das Feature | 17.04.2018 | 20:35 Min.

Download