Fortschreitende Regression – Israel wird siebzig Jahre alt

Ein Mann hat die Zahl 70 auf der Wange und eine kleine, israelische Flagge im Mund am 70. Unabhängigkeitstag des jüdischen Staates.

Fortschreitende Regression – Israel wird siebzig Jahre alt

Heute, am 14. Mai vor 70 Jahren, endete das britische Mandat über Palästina. Noch am gleichen Tag rief Staatspräsident Ben Gurion den unabhängigen Staat Isael aus - der seit 70 Jahren in Unruhe lebt.

Israel ist ein unabhängiger Staat, der aber seit seiner Gründung nicht zur Ruhe gekommen ist. Immer wieder kommt es an den Grenzen des Staates zum Konflikt mit palästinensischen Organisationen, die auf eine Rückgabe an sie als angestammte Bewohner des Gebiets pochen. Israel selbst hat darüber hinaus Siedlungsbereiche ausgewiesen und besiedelt, was nicht zur Beschönigung des Konflikts beitrug, sondern ihn weiter verstärkte - was dazu führte, dass in den israelischen Städten Bomben beispielsweise in Bussen explodierten oder andere Anschläge verübt wurden.

Jochanan Shelliem hat Israel in den vergangenen Jahrzehnten wiederholt bereist und mit vielen Menschen in Israel und den palästinensichen Siedlungen gesprochen - und festgestellt: Im Grunde sind trotz aller immer wieder erfreulichen friedlichen Begenungen und grenzüberschreitendejn Kooperationen und Bemühungen die Ur-Fronten verhärtet. Beide Seiten erheben den Anspruch, dass es sich um "ihr" Land handelt.

Autor: Jochanan Shelliem

Redaktion: Mark vom Hofe

Fortschreitende Regression - Israel wird siebzig Jahre alt

WDR 5 Neugier genügt - das Feature | 11.05.2018 | 22:28 Min.

Download

Stand: 11.05.2018, 09:14