Diplomatenausbildung in Berlin

Internationale Fahnen

Diplomatenausbildung in Berlin

In Berlin werden seit den 1950 ger Jahre an der Akademie des Auswärtigen Amtes jedes Jahr eine kleine Gruppe junger Leute für den diplomatischen Dienst ausgebildet. Seit dem Mauerfall gibt es hier auch die internationale Diplomatenausbildung.

Die Münchener Sicherheitskonferenz und die Freilassung des Journalisten Deniz Yücel aus türkischer Haft im Februar 2018 sind Ereignisse, die enormen Druck für den Auswärtigen Dienst der Bundesrepublik bedeuten: aufwändige Vorbereitungen, komplizierte wie sensible Verhandlungen, ein reibungslos organisierter Ablauf und nicht zuletzt eine gelungene öffentliche Kommunikation.

All das erfordert die Arbeit geschickter, überaus erfahrener und vor allem gut vernetzter Diplomaten. Das Rüstzeug dafür wird ihnen an der Akademie des Auswärtigen Amtes vermittelt. Seit 1951 bildet die Bundesrepublik dort ihre Auslandvertreter aus – erst in Bonn, seit 2006 nun in Berlin. Hier werden die Anwärterinnen und Anwärter des mittleren, gehobenen und höheren Dienstes auf ihre neuen Aufgaben vorbereitet.

Mit dem Fall der Mauer ist noch ein ganz besonderer Zweig hinzugekommen: die Internationale Diplomatenausbildung in Berlin-Mitte. Während in Tegel ausschließlich deutsche Diplomaten lernen, werden hier junge Diplomaten aus aller Welt weiter gebildet. Eine Schule, die einzigartig ist – entsprechend groß ist der Andrang. ganz praktische Kenntnisse werden hier vermittelt - vom Medientraining über außenpolitische Grundlagen bis zur Arbeit der EU. Viele Anforderungen an die Diplomaten, ob Deutsche oder Ausländer, haben sich im Verlaufe der Jahrzehnte verändert.

Die Ausbildung hat sich dementsprechend gewandelt und mit ihr die Ansprüche der Studierenden. Eines aber ist geblieben. Wer sich für den Diplomatischen Dienst entscheidet, weiß, dass er oder sie an keinem Ort der Welt Wurzeln schlagen wird. Nachwuchssorgen hat die Akademie dennoch nicht: Allein für die 50 Ausbildungsplätze im höheren Dienst gab es 2017 über 1400 Bewerber.

Autorinnen: Gislinde Schwarz, Rosemarie Mieder

Redaktion: Beate Wolff

Diplomatenausbildung in Berlin

WDR 5 Neugier genügt - das Feature | 23.02.2018 | 19:13 Min.

Download