Caput - das etwas andere Magazin

Redaktion des Magazins Caput

Caput - das etwas andere Magazin

Caput ist lateinisch und heißt Kopf. Das komplette Redaktionsteam des Magazins ist im Iserlohner Bahnhof zu Hause und bietet nicht nur aber auch interessante Einblicke in ein Leben mit Behinderung.

Die Caput-Redakteure leben zum größten Teil mit schweren körperlichen Einschränkungen, verfügen aber über ein hohes Maß an kognitiven und intellektuellen Fähigkeiten. Viermal jährlich erscheint das "etwas andere Magazin“.

Das Caput Magazin

Themen sind das Bundesteilhabegesetz genauso wie gebügelte Wursttüten, berichtet wird über Linksaußen im schwarzen Block oder Jesus im Rollstuhl. 2016 hat die Redaktion den zweiten Platz beim Inklusionspreis NRW bekommen.

Erst kürzlich wurde das Caput-Team für seine herausragende Arbeit zur Inklusion mit dem Stefan-Haacke-Preis des Beirats für Menschen mit Behinderung der Stadt Iserlohn ausgezeichnet. Herausgeber sind die Iserlohner Werkstätten, die zur Diakonie Mark-Ruhr gehören.

Autorin: Andrea Kath
Redaktion: Regina Tanne

Caput - das etwas andere Magazin

WDR 5 Neugier genügt - das Feature | 07.06.2018 | 17:48 Min.

Download