Obst und Gemüse online kaufen

Frische Lebensmittel verbinden viele mit Wochenmärkten. Immer mehr Menschen beziehen auch Obst und Gemüse über Bestellplattformen im Internet. Lena Töpler hat Bäuerinnen und Landwirte in Ostwestfalen besucht, die von ihren Erfahrungen mit der digitalen und analogen Vermarktung berichten.

Gemüsestand auf dem Wochenmarkt am Siegfriedplatz in Bielefeld

Zweimal die Woche findet auf dem Bielefelder Siegfriedplatz der Wochenmarkt statt. Joseph Claas kommt seit über 30 Jahren mit einem Stand auf den Markt und freut sich über "die Wertschätzung seiner Kunden".

Zweimal die Woche findet auf dem Bielefelder Siegfriedplatz der Wochenmarkt statt. Joseph Claas kommt seit über 30 Jahren mit einem Stand auf den Markt und freut sich über "die Wertschätzung seiner Kunden".

Spargelzeit: Die ersten Kundinnen und Kunden kommen meist um kurz vor sieben Uhr. In der Corona-Pandemie verkauft Christian Claas den Spargel aus eigenem Anbau mit FFP-2-Maske an die Marktbesucher:inne.

Landwirt Joseph Claas (59) vom Gemüsehof Claas beim Interview im "Folientunnel", in dem er unter anderem Tomaten anbaut.

Zwei Generationen Landwirte: Joseph Claas mit seinem Sohn Christian (32), unter dessen Leitung der Gemüsehof Claas Teil der Online-Bestellplattform Wochenmarkt24 geworden ist.

Bis Punkt 19 Uhr muss Christian Claas sicherstellen, dass alle online eingegangenen Bestellungen zur Abholung bereitstehen. Das erhöhe durchaus den Arbeitsdruck, sagt Christian.

Karsten Otte (62), Inhaber des Obsthof Otte, auf seiner blühenden Apfelplantage. Die Artenvielfalt bei seinen Anbaumethoden zu erhalten, liegt Otte sehr am Herzen.

Karsten Otte bespricht die Arbeitsabläufe des Tages mit seiner Tochter Charlotte Otte, sie wird den Hof von ihren Eltern übernehmen.

Auch wenn Saisonarbeiter einen Großteil der Arbeit erledigen, genießt es Charlotte Otte, wenn sie selbst nach dem Zustand der Felder schauen kann.

Auf dem Obsthof Otte arbeiten viele Saisonarbeiter aus Rumänien, die in den frühen Morgenstunden mit der Ernte beginnen. Der ungewöhnlich kalte April 2021 hat die Arbeit erschwert, weil die Pflanzen zum Schutz vor Frost abgedeckt werden mussten.

Die Büros vom Obsthof Otte befinden sich in einer Mehrzweckhalle, in der die Apfelernte gewaschen und für den Verkauf oder die Lagerung vorbereitet wird.

Nach dem Abholen der Ware bei einem Hof in der Region sortiert Mustafa Mohammad die Bestellungen, die im Laufe der Nacht ausgeliefert werden. Er und sein Kolleg:innen scannen Barcodes, um die Waren zuordnen zu können.

Stand: 08.07.2021, 13:24 Uhr