Konstruktiver Journalismus - Fritz Lietsch

Fritz Lietsch

Konstruktiver Journalismus - Fritz Lietsch

Konstruktiver Journalismus will die Dominanz negativer Schlagzeilen brechen und Lösungen aufzeigen. Das verändert auch die Rolle der Journalisten. Fritz Lietsch sieht darin keinen Konflikt zu den aufklärerischen Grundwerten des Berufs.

Weil er die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit in den traditionellen Medien unterrepräsentiert fand, beschloss Fritz Lietsch 1984 einen eigenen Verlag zu gründen. Gesellschaftliche Alternativen vorstellen und mit guten Nachrichten Hoffnung machen, schrieben er und seine Kollegen sich auf die Fahnen.

Dieses Konzept verfolgt der ALTOP Verlag (All Love To Our Planet) bis heute. Dabei verschwimmt die Grenze zwischen Journalismus und Lobbyismus. Das ist Fritz Lietsch klar, der sich selbst als Ökoaktivisten bezeichnet und seine Objektivität dennoch nicht gefährdet sieht. Ein Gespräch mit dem Verleger über Medien und ihre gesellschaftliche Verantwortung.

Konstruktiver Journalismus - Fritz Lietsch

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit | 05.06.2018 | 25:14 Min.

Download

Redaktion: Valentina Dobrosavljevic