Live hören
Jetzt läuft: Politik Kills von Manu Chao
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht

Wie leben Binnenschiffer und ihre Kinder?

Das Schiff "Gebrüder Mnich" auf dem Wasser

Wie leben Binnenschiffer und ihre Kinder?

Ein Schiff wird kommen – und das bringt beispielsweise südafrikanische Kohle für die Stahlherstellung nach Duisburg. Schiffe sind Transportmittel, aber auch Lebensmittelpunkt für eine ganze Branche. Doro Blome-Müller hat Binnenschiffer-Familien ein Stück begleitet.

Das Binnenschiff ist ein verlässliches und verhältnismäßig umweltfreundliches Transportmittel. Je nach Größe ersetzt es rund 280 LKW und kommt bei gleichem Treibstoffverbrauch vier Mal so weit. Von den 6500 Kilometern deutschen Binnenwasserstraßennetzes sind 24 Prozent künstlich angelegt: Kanäle wie der Mittellandkanal oder der Rhein-Herne-Kanal. Vier Schiffshebewerke und 350 Schleusenanlagen gleichen die Wasserstandsunterschiede zwischen den Flüssen und den Kanälen aus.

Binnenschiffer in signalfarbenen Jacken und ein PKW auf einem Transportschiff mit rotem Führerhäuschen

Die Menschen, die auf diesen Schiffen arbeiten, sind selten zu sehen. Dabei ist ein Schiff ohne Besatzung nichts und "Binnenschiffer" ein vielseitiger Lehrberuf. Er besteht aus mehr als ein Schiff zu fahren. Binnenschiffer müssen Schiffahrtskundler, Techniker und Lackierer sein, ihr eigener Koch und Elektriker. Besitzen sie ein eigenes Schiff, müssen Sie auch kaufmännisch und logistisch versiert sein und auf dem Schiff ihr zu Hause haben. Bei rund 10 km/h Geschwindigkeit ist das zwar kein Leben auf der Überholspur, aber eines, das ständig in Bewegung ist.

Autorin: Doro Blome-Müller

Redaktion: Beate Wolff

Wie leben Binnenschiffer und ihre Kinder?

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 11.06.2021 18:56 Min. Verfügbar bis 10.06.2022 WDR 5 Von Doro Blome-Müller


Download