Fleischersatz für Vegetarier

Das Bild zeigt verschiedene vegane und vegetarische Fleischersatzprodukte auf einem Teller.

Fleischersatz für Vegetarier

Es mutet absurd an: Fleischersatz für Vegetarier. Warum brauchen die das? Karin Lamsfuß hat nachgefragt. Um dazuzugehören, wenn gegrillt wird, sagen die einen. Um die Lust auf Fleisch ohne ethische Bedenken zu stillen, sagen die anderen.

Gründe für eine vegetarische Ernährung gibt es reichlich. Dass übermäßiger Fleischkonsum für den einzelnen Menschen ungesund ist, ist seit langem bekannt. Er treibt aber auch den Klimawandel voran. Erst kürzlich hat der Weltklimarat zu einer verstärkt pflanzenbasierten Ernährung aufgerufen. Nur wenn auch der Fleischkonsum gesenkt werde, sei die Erderwärmung noch halbwegs in den Griff zu bekommen. Ein anderes Argument von Vegetariern: nicht nur Tierschützern vergeht der Appetit angesichts der Umstände in der Fleischproduktion.

Pflanzenbasierte Nahrung schließt auch Fleischersatzprodukte ein, etwa Sojaschnitzel, Lupinen-Würstchen oder Burger aus Erbsenprotein. Der Absatz ist mittlerweile riesig und Fleischersatz gilt als der Wachstumsmarkt schlechthin in der Lebensmittelbranche. Aber warum essen Menschen Fleischersatzprodukte, wenn sie Fleisch eigentlich ablehnen? Was ist drin in den Extrawürsten, wie schmecken sie? Und ist das gesund?

Autor: Karin Lamsfuß

Redaktion: Lioba Werrelmann

Fleischersatz für Vegetarier

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 22.10.2019 22:16 Min. Verfügbar bis 20.10.2020 WDR 5 Von Karin Lamsfuss

Download