Live hören
Jetzt läuft: Hero (acoustic) von Family of the year

Videotheken – was ist aus ihnen geworden?

Die Ende 2019 geschlossene Videothek „Video Aktuell“: Regale voller DVDs, im Hintergrund zwei Personen.

Videotheken – was ist aus ihnen geworden?

Über Jahrzehnte gehörten Videotheken zum Standard-Repertoire der Abendgestaltung. Filme lieh man sich erst auf VHS-Kassetten, später auf DVD. Was ist aus all den Videotheken geworden?

"Die Kassette ist nicht richtig zurückgespult? Das macht eine Mark Strafe!" – Lange, mit Aschenbechern versehene Gänge, skurrile Leute und eine Tür mit der geheimnisvollen Aufschrift: "Ab 18". Dahinter knallharte Actionfilme, brutale Horrorstreifen und natürlich eine riesige Menge Pornos. Videotheken waren besonders für Jugendliche immer ein besonderer, merkwürdiger und gefühlt sogar lebenswichtiger Ort. Hier gab es Filme, die noch vor kurzem im Kino liefen, und für Liebhaber auch jede Menge B-Movies, die sonst schwer zu kriegen waren. Ob der Film noch da war oder gerade vergriffen, verriet eine Nummer auf einer kleinen Plastikmarke.

Ist das alles bald nur noch eine verblassende Erinnerung? Verlieren die Videotheken ihre Kunden an Streamingdienste wie Netflix und Amazon Prime? Mitja Harrer blickt zurück auf die glorreiche Ära der Videotheken und auf ihren eigentümlichen Charme.

Autor: Mitja Harrer

Redaktion: Heiko Hillebrand und Julia Lührs

Videotheken – was ist aus ihnen geworden?

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 23.10.2020 20:13 Min. Verfügbar bis 22.10.2021 WDR 5 Von Mitja Harrer


Download