Live hören
Jetzt läuft: If I was your boyfriend von The Waterboys

Der Absturz – Chaos und Krise in Venezuela

Proteste gegen Maduro in Venzuela am 9.3.2019

Der Absturz – Chaos und Krise in Venezuela

Zwei Männer kämpfen um die Macht, die Bevölkerung kämpft ums Überleben. Präsident Maduro bekriegt seinen Widersacher, der Menschen auf die Straße bringt, die um Essen, Strom, und Medizin bangen. Wie lebt es sich in diesem Zustand?

In Venezuela herrschen Krise und Chaos. Der Machtkampf zwischen der sozialistischen Maduro-Regierung und ihren Gegnern ist offen ausgebrochen, seit sich der Parlamentspräsident Juan Guaidó im Januar zum Übergangspräsidenten ernannt hat. Er setzt auf Druck von innen – durch Straßenproteste – und von außen – durch die Hilfe seiner mächtigen Unterstützer. Die US-Regierung hat schmerzhafte Sanktionen verhängt. Währenddessen hat Maduro darauf hingwirkt, Guiadós parlamentarische Immunität aufzuheben, um ihn festnehmen zu können. Der Machtkampf geht in eine entscheidende Phase, weil die Bevölkerung den katastrophalen Zustand nicht mehr aushält.

Für die Menschen im Land ist jeder Tag ein Tag ims Kampf ums Überleben. Aufgrund der Hyperinflation steigen die Preise für die grundsätzlichen Mittel zum Leben ins Unermessliche. Menschen können sich kaum noch das nötigste leisten: Mehl, Brot und Gemüse fürs tägliche Essen oder Windeln für Babies. Besonders schlimm ist die medizinische Situation. Viele Menschen haben keinen Zugang zu lebenswichtigen Medikamenten, Schmerzmitteln und Operationen. Immer wieder kommt es zu Stromausfällen, auch das Trinkwasser ist knapp.

Autorin: Anne-Kathrin Mellmann
Redaktion: Lioba Werrelmann

Der Absturz - Chaos und Krise in Venezuela

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 03.04.2019 18:57 Min. WDR 5 Von Anne-Katrin Mellmann

Download