Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht
Empfangszimmer in einem traditionellen japanischen Haus in Hino, Shiga Prefäktur

Traditionelles Wohnen in Japan

Im Einklang mit Natur und Raum – mit dem Öffnen der Schiebetür eines traditionellen japanischen Raums öffnet sich eine fremde Welt, die auf Menschen der westlichen Welt exotisch und zugleich beruhigend wirkt.

In der kühlen Schlichtheit des mit Reisstrohmatten ausgelegten Raums ist es die Tokonoma, die Schmuckecke, dekoriert mit Blumengesteck und Rollbild, die das Auge des Betrachters fesselt, während durch die geöffnete Veranda eine leise Abendbrise aus dem Garten hereinweht: Haus und Garten scheinen förmlich ineinander zu fließen.

Sowohl die Gestaltung der Innenräume als auch des Gartens wurde in Japan vom Zen-Buddhismus beeinflusst. Doch es ist nicht nur die Philosophie des Zen, die Menschen aus dem westlichen Teil der Welt beim Besuch eines traditionellen japanischen Hauses Rätsel aufgibt: Welche Pantoffeln dürfen in welchem Raum getragen werden? Und nicht zuletzt gilt es, das Geheimnis jenes Zimmers zu ergründen, das auch für die von Überstunden geplagten, modernen Japanerinnen und Japaner der Ort absoluter Entspannung ist: das Badezimmer.

Autorin: Isabella Arcucci

Redaktion: Jessica Eisermann

Traditionelles Wohnen in Japan

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 19.01.2022 22:47 Min. Verfügbar bis 18.01.2023 WDR 5 Von Isabella Arcucci


Download