Live hören
Jetzt läuft: I can't wait von Cocoon

Der starke Mann – ein Auslaufmodell?

Wladimir Putin füttert ein Pferd.

Der starke Mann – ein Auslaufmodell?

Die Rolle des Mannes ist nicht mehr so klar definiert wie noch im letzten Jahrhundert. Wenn heute vom starken, harten Mann die Rede ist, gilt das sogar als "toxisch", sprich vergiftet. Aber was macht heute einen Mann zum Mann?

Von "toxischer Männlichkeit" ist die Rede, wenn Männer versuchen, weiterhin dem Bild des harten, starken, unabhängigen Mannes zu entsprechen. Zu diesem Männer-Rollenbild gehören Selbstbeherrschung, Risikobereitschaft und die Verachtung für Frauen und Homosexuelle. Donald Trump und Wladimir Putin gelten als zwei prominente Beispiele.

Dabei ist das Bild vieler normaler Männer heute sehr vielfältig. Klar - Körperkult und Kraftsport gehören auch oft zum Männerselbstverständnis, aber eben genauso gut gibt es viele Männer, die mit ihren Kleinkindern auf die Brust geschnallt durch die Straßen flanieren und als höchst empathische Gesprächspartner gelten.

Wie tief steckt die moderne Männlichkeit in der Krise? Ingo Zander hat Männer, Männerforscher und auch Frauen gefragt, wie das alte Männerbild bröckelt und was hinter dem neuen steckt.

Autor: Ingo Zander

Redaktion: Heiko Hillebrand

Der starke Mann – ein Auslaufmodell?

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 23.01.2020 21:36 Min. Verfügbar bis 21.01.2021 WDR 5 Von Ingo Zander

Download