Live hören
Jetzt läuft: Drip von Wilhelmine
20.00 - 20.04 Uhr WDR aktuell

Streetfishing – Angeln in der Großstadt

Stadtangler unter einer Brücke im Stadtpark Hain in Bamberg

Streetfishing – Angeln in der Großstadt

Sie werfen die Angeln aus mitten im Zentrum Berlins. Vor mit Graffiti besprühten Betonwänden und historischen Bauten ziehen sie Zander und Barsche aus der Spree. In der Metropole haben die Streetfischer ein Stück Natur für sich entdeckt.

Stadtangler ziehen nach Feierabend mit kurzen Spinnruten von Spot zu Spot durch die Straßen, auf der Suche nach den Fischen. Streetfishing ist nicht nur praktisch, weil es lange Anfahrtswege spart. Es öffnet auch einen neuen Blick auf die Stadt. Schleusen, Wehre und Brücken werden dabei wichtiger als Stadtschloss, Dom oder Kanzleramt.

Auf der Stadtspree treibt zwar viel Müll, essbar sind die meisten Fische dennoch. Streetfischer angeln aber nicht nur, um den Kühlschrank zu füllen – sie wollen auch Herausforderungen meistern und Kontakte knüpfen.

Streetfisher Heister Bon Jaralve hat die App "Fischroute" entwickelt: eine digitale Gewässerübersicht, die nicht nur durch den Dschungel von Fischereirechten führt, sondern auch soziale Plattform ist. Andere Angler bieten Kurse an, die auf "Urban Fly Fishing"-Touren durch Berlin führen. Und Fliegenfischer Tobias Cordes, Bassist der Dancehall-Band Seeed, erklärt, wie man beim Werfen den richtigen Rhythmus findet.

Autorin: Teresa Schomburg

Redaktion: Valentina Dobrosavljević

Streetfishing – Angeln in der Großstadt

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 18.06.2021 21:35 Min. Verfügbar bis 17.06.2022 WDR 5 Von Teresa Schomburg


Download