Live hören
Jetzt läuft: Dolcefarniente von Fred und Luna

Stille Verlierer der Corona-Zeit

Die Hände einer Frau liegen auf einem Haushaltsbuch

Stille Verlierer der Corona-Zeit

Fluglinien, Kinobetreiber, Gastronomen - das sind Branchen die seit Beginn der Corona-Pandemie gelitten haben. Doch der Kreis der finanziell Geschädigten ist wesentlich größer. Robert Meyer besucht Pandemie-Verlierer, die kaum einer auf dem Schirm hat.

Wenn die Lufthansa Stellen streicht, sind die Schlagzeilen sicher. Große Verbände und Interessengruppen, wie etwa im Gastronomie- und Hotelgewerbe, konnten sich bislang mit ihren Sorgen öffentlich Gehör verschaffen. Bei Millionen Menschen in Kurzarbeit, rapide gesunkener Kauflaune und Massen von Selbstständigen, die Staatshilfen beantragen, liegt es jedoch auf der Hand, dass auch Menschen und Unternehmen unter der Krise leiden, die weniger gehört werden und keine Lobby haben.

Das erfährt der, der heute in Schuldnerberatungsstellen nach der Kundschaft fragt. Wer kommt momentan zu diesen Berater*innen weil der eigene, kleine Kosmos wegbricht? Betroffene erzählen von ihrer Geschichte in der Coronazeit. Warum bleibt einem angestellten Stahlarbeiter nur die finanzielle Notbremse? Wie kommt es, dass ein über Jahre erfolgreicher Süßigkeitenverkäufer in die Grundsicherung muss. Robert Meyer hat denen über die Schulter geguckt, die in der Krise Menschen zur Insolvenz raten.

Autor: Robert Meyer

Redaktion: Moritz Folk

Stille Verlierer der Corona-Zeit

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 05.10.2020 21:18 Min. Verfügbar bis 02.10.2021 WDR 5 Von Robert Meyer

Download