Science-Fiction-Filme und ihr philosophischer Kern

Star Wars: The Last Jedi

Science-Fiction-Filme und ihr philosophischer Kern

Als mit "die letzten Jedi" der neue Star Wars Film im Kino anlief, hatten auch Philosophinnen und Philosophen ihren Spaß. Denn Science-Fiction stellt häufig große Fragen.

"Dieser Film ist pure Philosophie", diesen oder ähnliche Sätze schrieben Filmwissenschaftler zum Beispiel über die "Matrix"-Trilogie oder den "Blade-Runner". Über die philosophischen Aspekte der großen Serien Star Trek und Star Wars gibt es mehrere Bücher. Aber welche Fragen sind es genau, die Science-Fiction-Filme aufwerfen? Und behandeln sie die ungelösten Probleme wirklich in einer Tiefe, die jenseits des Unterhaltungsfaktors zu richtigen Diskussionen anregt? Viele Philosophen bestätigen das, und so hat sich Stefan Keim auf eine Reise in Gedanken-Galaxien begeben, die fern scheinen aber uns doch ziemlich nah sind. Er beginnt passend zur gerade in den Kinos angelaufenen Episode 8 mit einem genaueren Blick auf das Star Wars-Universum. Zücken wir also die geistigen Lichtschwerter. Möge die Macht mit uns sein!

Autor: Stefan Keim

Redaktion: Gundi Große

Science-Fiction-Filme und ihr philosophischer Kern

WDR 5 Neugier genügt - das Feature | 22.12.2017 | 20:27 Min.

Download