Ältere Frau lehnt an einer Nähmaschine

Reshoring – Rückabwicklung der Globalisierung?

Kommt die Industrie zurück? Deutsche Unternehmen kämpfen mit stockenden Lieferungen, steigenden Transportkosten und zunehmenden Handelsstreitigkeiten. In Deutschland zu produzieren, wird für manche wieder attraktiv – mit überraschenden Folgen.

Jeans in sehr großer Nähmaschine

Jahrzehnte lang ist die industrielle Fertigung aus Deutschland abgewandert, in den letzten Jahren vor allem nach Asien. Outsourcing und Offshoring lautete das Erfolgsrezept. In vielen Branchen ist nur noch wenig übrig geblieben, weil die inländische Herstellung auf dem Weltmarkt einfach nicht konkurrieren konnte. Seit der Covid-19-Krise ist die Kehrseite dieser Entwicklung offensichtlich: Bei vielen Produkten ist Deutschland abhängig von einer Handvoll Zulieferern in China oder Indien. Auf den Weltmarkt ist kein Verlass mehr.

In Mönchengladbach entsteht jetzt eine neue Textilfabrik. Für die Wirtschaft der Region, schwer vom Strukturwandel betroffen, bedeutet das einen Hoffnungsschimmer. Ob sich allerdings sehr viele Firmen in Deutschland für eine Rückverlagerung entscheiden werden, ist fraglich.

Autor: Matthias Becker

Redaktion: Jessica Eisermann

Reshoring – Rückabwicklung der Globalisierung?

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 23.05.2022 23:08 Min. Verfügbar bis 20.05.2023 WDR 5 Von Matthias Becker


Download