Live hören
Jetzt läuft: KiRaKa 2020 Vorspann Elke von Vorspann

Soziotop am Rhein: Das Dorf der Glücklichen

Haus in der Siedlung "Zur langen Renne" am Fluß

Soziotop am Rhein: Das Dorf der Glücklichen

In einem abgelegenen Gebiet am Niederrhein haben sich vor ein paar Jahren einige Menschen kleine Holzhäuser gebaut. Die Siedlung ist nicht legal, wird aber von der Kommune geduldet. Wie die Bewohner dort leben, hat Anja Kempe erfahren.

Vor ein paar Jahren hat es angefangen. In der Nähe von Duisburg an der Renne, einem Nebengewässer des Rheins, ließen sich nach und nach etwa fünfzig Menschen nieder, Paare, Familien und Singles. Sie haben Straßen gezogen, den Straßen Namen gegeben, Häuser gebaut – schicke Bungalows in weiß oder hellblau – und sie haben Stege hinunter zum Wasser angelegt. Das Gelände "Zur langen Renne" ist eigentlich ein Campingplatz. Doch die Leute sind keine Camper, auch keine Dauercamper. Sie haben ihren ersten Wohnsitz hier. Die meisten von ihnen gehen arbeiten, als Elektriker, Altenpflegerin oder Reinigungskraft. Die Kommune duldet sie. Das haben sie schriftlich. Für 200 Quadratmeter zahlen sie keine 2000 Euro Pacht im Jahr. Solche Billigmieten in bester Wohnlage ziehen viele Interessenten an. Aber die Kommunalverwaltung lässt keine neuen Bewohner zu. Es werde zu voll, heißt es. Die Alteingesessenen verstehen das gut und freuen sich über ihr großes Glück.

Autorin: Anja Kempe

Redaktion: Gundi Große

Soziotop am Rhein: Das Dorf der Glücklichen

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 04.10.2019 18:54 Min. Verfügbar bis 03.10.2020 WDR 5 Von Anja Kempe

Download