Live hören
Jetzt läuft: Bae Bae Bae ( Muzi Remix ) von Gruff Rhys

Raue Zeiten für Zugbegleiter

Ein Schaffner kontrolliert die Fahrkarte eines Bahnkunden.

Raue Zeiten für Zugbegleiter

Hasstiraden bis hin zu gewaltsamen Übergriffen: Wer Fahrkarten in der Bahn kontrolliert, hat es schon tagsüber oft mit Aggression zu tun – und geht nachts häufig mit einem mehr als ein mulmigen Gefühl zur Arbeit.

"Angespuckt werden ist noch schlimmer als geschlagen werden", sagt der Zugbegleiter und erlebt so etwas nicht nur mit Hooligans nach einem Fußballspiel. Verrohung will er es nicht nennen, aber dass die Respektlosigkeit zugenommen hat, erlebt er in seinem Beruf immer wieder. Nach einer Gewerkschaftsumfrage wurde ein Viertel der Schaffner körperlich attackiert, 82 Prozent wurden verbal beleidigt.

Angetrunkene Fahrgäste fühlen sich in der Gruppe stark und pöbeln. Männer lassen das weibliche Personal Verachtung spüren. Das Fahrticket zu sehen, wird zum Kampf, auf den die Zugbegleiter mit Deeskalationstrainings vorbereitet werden. Dieter Jandt und Ulrich Land haben bei Bahnbetreibern, Eisenbahngewerkschaftern, Schaffnern und Fahrgästen nach dem Bahn-Alltag gefragt und sind in einem x-beliebigen Wochenendnachtzug quer durchs Ruhrgebiet mitgefahren.

Autoren: Dieter Jandt und Ulrich Land

Redaktion: Regina Tanne

Raue Zeiten für Zugbegleiter

WDR 5 Neugier genügt - das Feature 19.06.2019 16:30 Min. WDR 5 Von Dieter Jandt / Ulrich Land

Download